Nach neuem Mord in Orissa wid neue Welle der Gewalt gegen Christen befürchtet

(Göttingen) Nach der Ermordung eines Führers der radikalen Hindu-Bewegung Rashtriya Swayamsevak Sangh (RSS) im ostindischen Bundesstaat Orissa am heutigen Mittwoch befürchtet die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) eine neue Welle der Gewalt gegen Christen. Deshalb appellierte die Menschenrechtsorganisation dringend an den indischen Premierminister Manmohan Singh, den Schutz dieser Minderheit sicherzustellen.

(PM)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*