Jesus-Mohammed-Schock verboten

Auf der Titel­sei­te der aktu­el­len inter­na­tio­na­len Aus­ga­be des Wochen­ma­ga­zins vom 30. Okto­ber steht auf Fran­zö­sisch der Text „Der Jesus-Moham­med-Schock — Ihr Lebens­lauf, ihre Bot­schaft, ihre Visi­on“. Dane­ben ver­öf­fent­lich­te das Maga­zin je ein alter­tüm­li­ches Bild der bei­den Reli­gi­ons­stif­ter. Das sei nicht hin­nehm­bar, pro­te­stier­te das marok­ka­ni­sche Infor­ma­ti­ons­mi­ni­ste­ri­um und ver­bot die Ver­öf­fent­li­chung der Aus­ga­be in Marok­ko wegen Belei­di­gung des Islams.

(JB)