Pakistan: Anschlag auf katholische Mädchenschule

(Swat Valley) Im pakistanischen Swat Valley haben Taliban einen Bombenanschlag auf eine katholische Mädchenschule verübt. Die Schule war vor Monaten aufgrund der sich verschlechternden Sicherheitslage geschlossen worden. Verletzt wurde niemand.

Bereits in der Vergangenheit bedrohten Islamisten die „Convent Girl’s School“ in Sangota. Der Anschlag, der schon am 8. Oktober geschah, wurde jetzt erst bekannt. Beobachter halten den Anschlag für einen weiteren Versuch der radikalen Islamisten, den Status der Frauen in der Gesellschaft zu untergraben.

Vor gut einem Jahr hatten Taliban von den Frauen der Schule das Tragen der Burka gefordert und behauptet, die Lehrkräfte wollten muslimische Schülerinnen zum Christentum bekehren. Rund 1.000 Schülerinnen besuchten die Schule; fast alle waren Moslems. Die Region nahe der afghanischen Grenze wird seit gut einem Jahr von den Taliban kontrolliert.

(Open Doors/ RV)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*