Absortistan: Weihwasser beschlagnamt

(Freiburg) Der Freiburger Erzbischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, wollte eine Flasche Weihwasser aus dem Wallfahrtsort Lourdes mit nach Hause nehmen. Dies wurde ihm am Flughafen in Paris verwehrt und die Flasche aus Sicherheitsgründen beschlagnahmt.

In Lourdes ist 1858 der 14-jährigen Bernadette Soubirons an der Grotte von Massabielle beim Fluß Gave du Pau wiederholt die heilige Maria erschienen. Während den Erscheinungen wurde von Bernadette eine Quelle freigelegt, deren Wasser bis heute als heilend angesehen wird. Bis zu sechs Millionen Besucher kommen jährlich nach Lourdes, Tausende von ihnen nehmen an Waschungen im Quellwasser teil.

Für welchen Zweck Erzbischof Zollitsch das Wasser mit nehmen wollte, bleibt sein Geheimnis. Darüber gibt es keine Angaben, sagte Bistumssprecher Thomas Maier am Montag.

(JB)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*