Spanien kann die Sicherheit für Magdi Allam nicht garantieren

(Rom) Der erst kürz­lich zur katho­li­schen Kir­che kon­ver­tier­te Vize-Direk­tor des Cor­rie­re del­la Sera hat eine Rei­se nach Spa­ni­en abge­sagt. Die Regie­rung kön­ne nicht für sei­ne Sicher­heit garan­tie­ren. Mag­di Allam woll­te zur Ver­öf­fent­li­chung der spa­ni­schen Aus­ga­be sei­nes Buches nach Spa­ni­en rei­sen. Die Über­set­zung des Buches lau­tet: Die Furcht besie­gen. Vor eini­gen Jah­ren war er bereits von Mus­li­men als Feind des Islams zum Tode ver­ur­teilt wor­den. Allam wird per Video-Kon­fe­renz bei der Vor­stel­lung sei­nes Buches in Spa­ni­en zuge­schal­tet.

(CNA/RV)