Auf Schiffen und Booten dem Papst entgegen – Am 17. Juli beginnt der Weltjugendtag 2008 in Sydney

(Syd­ney) Eine gan­ze Flot­te von Boo­ten und Schif­fen wird Papst Bene­dikt XVI. am 17. Juli 2008 in der Bucht von Syd­ney zum Welt­ju­gend­tag erwar­ten. Der Papst wird dann an Bord der Syd­ney 2000, dem größ­ten Kreuz­fahrt­schiff Austra­li­ens nach Bar­ang­a­roo im Süden der Bucht fah­ren, wo der Auf­takt des WJT 08 statt­fin­den wird. Auf zahl­rei­chen gro­ßen Schif­fen und unzäh­li­gen mitt­le­ren und klei­ne­ren Boo­ten wol­len Tau­sen­de von Jugend­li­chen dem Papst ent­ge­gen­fah­ren, um ihn Will­kom­men zu hei­ßen. Dies teil­ten das Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee des Welt­ju­gend­ta­ges mit.

Die Kreuz­fahrt­schif­fe wer­den den Jugend­li­chen von einem Kreuz­fahrtnter­neh­men zur Ver­fü­gung gestellt. Die klei­ne­ren Schif­fe und Boo­te von den Bewoh­nern der Bucht und der austra­li­schen Küsten­ge­bie­te. Die übri­gen jugend­li­chen Pil­ger wer­den Bene­dikt XVI. am Strand erwar­ten. Zum Auf­takt wer­den mehr als 100.000 Jugend­li­che aus aller Welt erwar­tet.

(SIR/JF)