Der Vatikan startet weltweite Lebensschutz-Kampagne

(Vati­kan) Kar­di­nal Alfon­so Lopez Tru­ji­l­lo, Prä­si­dent des Päpst­li­chen Rates für die Fami­lie, wird sich im Namen des Hei­li­gen Vaters für die Ver­wirk­li­chung des „Mora­to­ri­ums gegen die Abtrei­bung“ einsetzen.

Die Idee für ein sol­ches Mora­to­ri­um stammt vom ita­lie­ni­schen Jour­na­li­sten Giu­lia­no Fer­ra­ra und hat das „Mora­to­ri­um gegen die Todes­stra­fe“ zum Vor­bild, das von den UNO-Mit­glieds­staa­ten beschlos­sen wor­den ist. Kuri­en­kar­di­nal Lopez Tru­ji­l­lo wird sich, wie er gestern, Don­ners­tag, in einem Gespräch mit der ita­lie­ni­schen Tages­zei­tung La Repub­bli­ca ankün­dig­te, im Rah­men einer Rei­se durch die gan­ze Welt dar­um bemü­hen, den Staats­ober­häup­tern, Poli­ti­kern und Kul­tur­in­sti­tu­ten die katho­li­sche Leh­re über den Schutz und die Ver­tei­di­gung des Lebens nahe­zu­brin­gen und sie für die Idee des Mora­to­ri­ums zu gewinnen.

Abtrei­bung sei „eine Kapi­tal­stra­fe, die über einen wehr­lo­sen Unschul­di­gen ver­hängt wird“, erklär­te er. Zur Rei­se ver­an­laße ihn die Tat­sa­che, daß in der Fra­ge der Abtrei­bung „zu viel Ver­wir­rung“ herrsche.

Die inter­na­tio­na­le Kam­pa­gne des Hei­li­gen Stuh­les soll alle Aspek­te des Lebens­schut­zes ein­be­zie­hen, ins­be­son­de­re auch die mit der Fort­pflan­zungs­me­di­zin ver­bun­de­nen Pro­ble­me. Die Wei­ter­ga­be des Lebens ist, wie Kar­di­nal Lopez Tru­ji­l­lo beton­te, nicht bloß auf eine Fort­pflan­zung im Sin­ne von „Repro­duk­ti­on“ zu beschrän­ken. Es gel­te, die Fami­lie als sozia­les Gut anzuerkennen.

Papst Bene­dikt XVI. hat­te am 7. Janu­ar in sei­ner Anspra­che an das beim Hei­li­gen Stuhl akkre­di­tier­te Diplo­ma­ti­sche Corps sei­ne Freu­de dar­über zum Aus­druck gebracht, „daß die Gene­ral­ver­samm­lung der Ver­ein­ten Natio­nen am 18. Dezem­ber des ver­gan­ge­nen Jah­res eine Reso­lu­ti­on ver­ab­schie­det hat, wel­che die Staa­ten dazu auf­ruft, ein Mora­to­ri­um über die Anwen­dung der Todes­stra­fe ein­zu­füh­ren“. Gleich­zei­tig sprach er die Hoff­nung aus, „daß die­se Initia­ti­ve die öffent­li­che Debat­te über den hei­lig­mä­ßi­gen Cha­rak­ter des mensch­li­chen Lebens anregt“.

(Zenit)

Sie­he auch:
Abtrei­bungs­mo­ra­to­ri­um — jetzt!