Der Erzbischof von Moskau weist Vorwurf der Zwangsbekehrung zurück

(Moskau) Der katholische Erzbischof von Moskau, Tadeusz Kondrusiewicz, hat den Vorwurf des Abwerben von Gläubigen der orthodoxen Kirche zurückgewiesen. Die Zwangsbekehrung Andersgläubiger stehe im Widerspruch zu seinen Überzeugungen und den Lehren der katholischen Kirche, versicherte Kondrusiewicz gestern auf einer Pressekonferenz.

(JF)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*