Kein Bild
Nachrichten

Tom Cruise ist kein Anhänger, sondern Täter!

Tho­mas Gan­dow, Beauf­trag­ter für Sek­­ten- und Welt­an­schau­ungs­fra­gen der evan­ge­li­schen Kir­che, hat sich im dom­ra­­dio-Inter­­view für ein Ver­bot der Sci­en­­to­­lo­­gy-Sek­­te aus­ge­spro­chen. Nach sei­nem Ver­gleich von US-Schau­­spie­­ler Tom Crui­se mit Joseph Goe­b­bels setz­te er noch ein­mal nach: „Tom Crui­se ist kein Anhän­ger, son­dern Täter!“ Der Schau­spie­ler sei sogar einer der Anfüh­rer der Sek­te und het­ze gegen die

Kein Bild
Nachrichten

Mixa will Kirchen in islamisch geprägten Kulturen

(Düs­sel­dorf) Der Augs­bur­ger Bischof Wal­ter Mixa hat von mus­li­mi­schen Län­dern mehr Ent­ge­gen­kom­men zu Gun­sten der Reli­gi­ons­frei­heit und der Men­schen­wür­de der Chri­sten gefor­dert. Im Gespräch mit der „Rhei­ni­schen Post“ sag­te Mixa: „In vor­nehm­lich isla­misch gepräg­ten Kul­tu­ren und Län­dern haben Chri­sten heu­te noch so gut wie kei­ne Daseins­be­rech­ti­gung.“ Wenn sich dies nicht end­lich ände­re, soll­te man in

Kein Bild
Nachrichten

Privatsekretär von Papst Benedikt XVI. warnt vor der Islamisierung

Der Pri­vat­se­kre­tär von Papst Bene­dikt XVI. hat vor einer dro­hen­den Isla­mi­sie­rung Euro­pas gewarnt. „Die Isla­mi­sie­rungs­ver­su­che im Westen sind nicht weg­zu­re­den“, sag­te Georg Gäns­wein dem Süd­deut­sche Zei­tung Maga­zin. „Die damit ver­bun­de­ne Gefahr für die Iden­ti­tät Euro­pas darf nicht aus falsch ver­stan­de­ner Rück­sicht igno­riert wer­den.“ Der Pri­vat­se­kre­tär ver­tei­dig­te zugleich die Regens­bur­ger Vor­le­sung des Pap­stes im Sep­tem­ber ver­gan­ge­nen

Kein Bild
Nachrichten

Eine ehemaliger Justizsenator entwickelt ein Tötungszenario am Strafrecht vorbei

Unter dem Titel In Wür­de ster­ben — nur im Aus­land? ver­faß­te der Justiz­se­na­tor a.D. Dr. Roger Kusch, einen Arti­kel im Heft 8 der NStZ. Anhand eines Bei­spiels ent­wickelt er ein Modell, wie auf dem Boden des gel­ten­den deut­schen Rechts — ähn­lich wie in der Schweiz durch die Ver­ei­ni­gung Digni­tas — lega­le Selbst­mord­hil­fe prak­ti­ziert wer­den könn­te.

Kein Bild
Nachrichten

Die Jesuiten sprechen sich für eine stärkere missionarische Tätigkeit im Internet aus

In einem Arti­kel der Jesui­ten­zeit­schrift Civil­tà  Cat­to­li­ca, set­zen sich die Jesui­ten für eine stär­ke­re mis­sio­na­ri­sche Prä­senz im Inter­net ein. Sie erwä­gen Risi­ken und Chan­cen einer mög­li­chen Prä­senz im „Second Life“. Dabei wei­sen sie dar­auf hin, daß jetzt schon in der vir­tu­el­len Gegen­welt die so genann­ten Ava­tare Gebets­räu­me, Moscheen, Kir­chen oder Klö­ster ein­ge­rich­tet haben. Auch die

Kein Bild
Nachrichten

Der Beitritt der Türkei wäre eine Katastrophe

(St. Pöl­ten ) Im Inter­view mit der St. Pölt­ner Kir­chen­zei­tung „Kir­che bunt“ hat der ägyp­ti­sche Jesu­it und Cari­tas­di­rek­tor P. Hen­ri Bou­lad SJ zur Pro­ble­ma­tik der kul­tu­rel­len Begeg­nung mit dem Islam sowie zu sei­nem poli­ti­schen und mili­tä­ri­schen Ein­fluß Stel­lung genom­men. Unter ande­rem erklär­te Bou­lad: „Die fried­li­che Koexi­stenz ist nur dann mög­lich, wenn der Islam in Euro­pa

Kein Bild
Nachrichten

Leseranalyse — „Katholisches“ wird täglich 1400 mal aufgerufen

(Bonn) Die Leser­schaft ist vor­wie­gend jung und hat eine Affi­ni­tät zu neu­en Medi­en. Katho­li­sches wird von der gan­zen Welt aus auf­ge­ru­fen. Schwer­punkt­län­der sind: Deutsch­land, Ame­ri­ka, Vati­kan­stadt, Schweiz, Bel­gi­en und Öster­reich. Es erfol­gen aber auch regel­mä­ßi­ge Auf­ru­fe (min­dest. tägl. 50 aus dem jewei­li­gen Land) aus Kana­da, Nami­bia, Polen, Ruß­land, Chi­na und der Niederlanden.

Kein Bild
Nachrichten

Bischof Feige schreibt einen offenen Brief

(Mag­de­burg) Nach dem Vati­­kan-Papier vom 10. Juli (Ant­wor­ten auf Fra­gen zu eini­gen Aspek­ten bezüg­lich der Leh­re über die Kir­che) hat der Mag­de­bur­ger Bischof Ger­hard Fei­ge einen offe­nen Brief an die Pro­te­stan­ten gerich­tet. Er wur­de am 22. Juli in der Wochen­zei­tung “ Tag des Herrn “ ver­öf­fent­licht und steht unter dem Titel “ War­um schon wie­der

Kein Bild
Forum

Dem HERRN entgegen!

In eige­ner Sache Unse­re ehe­ma­li­ge Autorin Feli­ci­tas Küb­le for­dert durch Schrei­ben ihres Rechts­an­walts, daß ihre in Katho­li­sches erschie­ne­nen Bei­trä­ge gelöscht wer­den. Die Bei­trä­ge wur­den Katho­li­sches zur Ver­öf­fent­li­chung zur Ver­fü­gung gestellt. Eine Ver­pflich­tung zur Löschung besteht nach unse­rer Auf­fas­sung und nach gän­gi­ger Rechts­pra­xis nicht. Nach reif­li­cher Abwä­gung hat sich die Redak­ti­on den­noch ent­schie­den, die Bei­trä­ge zu löschen. Durch

Kein Bild
Nachrichten

Rebellion gegen Rom in Sicht

Wenn die deut­sche Bischö­fe sich beim Stän­di­gen Rat am 27. August und der Voll­ver­samm­lung vom 24. bis 27. Sep­tem­ber 2007 in Ful­da tref­fen, wird die übli­che Rebel­li­on gegen den Papst erwar­tet, wie man dies bereits bei der König­stei­ner Erklä­rung und der Abtrei­bungs­schein­de­bat­te erle­ben konn­te. Anzei­chen dafür gibt es zuhauf. Auch ange­sicht der Indult­ver­wei­ge­run­gen der ver­gan­ge­nen