Priester in Irak entführt

(Bag­dad)  Unbe­kann­te Täter haben einen chaldäi­schen Prie­ster ent­führt.  Weih­bi­schof Shle­mon Ward­uni zufol­ge sind die Ent­füh­rer bereits mit dem chaldäi­schen Patri­ar­chat in Kon­takt getre­ten. Die Män­ner hät­ten den Prie­ster gekid­nappt, als er einen Kran­ken­be­such abstat­te­te. „Wir kön­nen so nicht mehr leben“, sag­te Ward­uni mit Blick auf die Lage der Chri­sten im Irak. Die Ent­füh­run­gen wür­den ihnen aber kei­ne Angst machen. „Wir wer­den wei­ter­hin unse­re Stim­me erhe­ben und über die Tra­gö­die spre­chen, die das ira­ki­sche Volk und beson­ders die Chri­sten hier erlei­den“, so der Weih­bi­schof.

(asia­news)