Ein neues Konservatives Parteiprojekt startet in Deutschland

Laut Spie­gel Online will der frü­he­re FAZ-Jour­na­list Udo Ulf­kot­te eine neue Neo­kon­ser­va­ti­ve Par­tei grün­den. Schwer­punkt­ar­beit soll, laut Spie­gel Online, die Zurück­drän­gung der „Son­der­rech­te für Mus­li­me“ sein.

Wei­ter möch­te die neue Par­tei Ban­den- und Jugend­kri­mi­na­li­tät, Fami­li­en- und Sozi­al­po­li­tik Akzen­te setzen.
Ein kla­res Bekennt­nis zur „christ­lich-jüdi­schen Tra­di­ti­on unse­res Lan­des“ wol­le die Par­tei. Immer weni­ger Chri­sten wür­den sich von der CDU ver­tre­ten fühlen.

Jens Falk