Polen: Der nächste Geistliche ist wegen seiner Verstrickung mit dem Geheimdienst zurückgetreten

(JF) Der Prälat der Wawel-Kathedrale in Krakau, Janus Bielanski, hat am Montag seinen Rücktritt angeboten. Das Nachrichtenmagazin „Wprost“ hatte bereits vor einem Jahr berichtet, Bielanski sei Informant des früheren kommunistischen Geheimdienstes gewesen.

Unterdessen werden im Vatikan Stimmen laut, Papst Benedikt XVI. wurde von Wielgus peinlichst in die Sache hineingezogen, in dem er sagte, er habe dem Papst alles mitgeteilt. Das nun wiederum scheint nur zum Teil zu stimmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*