Kapellenweihe in Viernheim

(BG) Die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. wird am Sonn­tag, 17. Dezem­ber 2006 eine Kapel­le in Viern­heim ihrer got­tes­dienst­li­chen Bestim­mung über­ge­ben und die­se gemäß der kirch­li­chen Tra­di­ti­on wei­hen. Die Kapel­le wird dem Hei­li­gen Josef geweiht wer­den. Die Fei­er­lich­kei­ten zur Kirch­wei­he begin­nen um 9 Uhr. Im Anschluß an die Wei­he­lit­ur­gie wird der Distrik­t­o­be­re H.H. Pater Schmid­ber­ger einen Vor­trag über den Kampf um die Hei­li­ge Mes­se im trie­den­ti­ni­schen Ritus sowie über die Arbeit der Bru­der­schaft hal­ten.

Die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. ist eine römisch-katho­li­sche Prie­ster­ver­ei­ni­gung, wel­che den römi­schen Mess­ri­tus nach den Büchern von 1962 pflegt. Sie wur­de am 1. Novem­ber 197 in Frei­burg (Schweiz) durch den fran­zö­si­schen Erz­bi­schof Mar­cel Lef­eb­v­re gegrün­det.