Kardinal Maradiaga
Genderideologie

Für Papst-Vertrauten sind McCarricks Straftaten eine „Privatsache“

(Rom) Für den Papst-Ver­­­trau­­ten Kar­di­nal Mara­dia­ga, Erz­bi­schof von Tegu­cig­al­pa und Koor­di­na­tor des C9-Kar­­di­­nal­­s­ra­­tes, sind die Ex-Kar­­di­­nal Theo­do­re McCarrick nach dem kano­ni­schen Recht began­ge­nen Straf­ta­ten eine „pri­va­te Ange­le­gen­heit“ und eine „Ver­wal­tungs­fra­ge“.