Die Internetseiten mehrerer katholischer Institutionen wurden zur Zielscheibe von Hacker-Angriffen. Wollen die Hacker Geld erpressen?
Nachrichten

Erpresserischer Hacker-Angriff auf Bischofskonferenz und Caritas?

(Rom) Geht es um Erpres­sungt? Hacker haben die Inter­net­sei­te des Zen­tral­in­sti­tuts für den Unter­halt des Kle­rus der ita­lie­ni­schen Bis­tü­mer ange­grif­fen. 800 vir­tu­el­le Rech­ner, die von Isa&Unitelm ver­wal­tet wer­den, einem Unter­neh­men, das den Bis­tü­mern und ande­ren kirch­li­chen Insti­tu­tio­nen digi­ta­le Dien­ste lei­stet, wur­den verschlüsselt.

Vatican News : Hacker entdeckt Sicherheitslücke, doch im Vatikan interessiert sich niemand dafür.
Nachrichten

Lücke bei Vatican News — Hacker legt dem Papst Worte in den Mund

(Rom) Vati­can News, das neue Nach­rich­ten­por­tal des Vati­kans ist noch kei­ne zwei Mona­te im Netz, wur­de aber bereits zur Ziel­schei­be eines unge­wöhn­li­chen Hacker­an­griffs. Ein „ethi­scher Hacker“ mach­te auf eine gefähr­li­che Sicher­heits­lücke auf­merk­sam und leg­te Papst Fran­zis­kus unge­wöhn­li­che Wor­te in den Mund.