Michael Matt (2. v.l.): „Es braucht Widerstand gegen einen geistlichen Holocaust“. Pressekonferenz der Acies ordinata am vergangenen Samstag in München:
Hintergrund

Michael Matt: „Nein zum Weg in den seelischen Holocaust“

Im Zuge der Acies ordinata in München hatten die Initiatoren zu einer Pressekonferenz geladen, bei der klare Worte gegen den „synodalen Weg“ gesprochen wurden, wie man sie in der Kirche heute nur mehr selten hört. Michael J. Matt, der Chefredakteur der katholischen US-Zeitschrift The Remnant bezeichnete den „synodalen Weg“, den Kardinal Reinhard Marx der Kirche

Aus den Tiefen unserer Herzen – Gedanken zum Kampf um Priestertum und Zölibat.
Forum

Aufrechte Priester – Zeugen der Wahrheit

von einer Katholikin Des profondeurs de nos coeurs – Aus den Tiefen unserer Herzen In dem unter diesem Titel am 15. Januar in Frankreich erschienenen Buch schreiben zwei treue Priester Christi über die Sakralität des Priestertums und den Zölibat. Aus den Tiefen unserer Herzen haben Kardinal Robert Sarah und Benedikt XVI. über das geschrieben, wozu

Kardinal Robert Sarah und Benedikt XVI. Der Inhalt ihrer Verteidigung des priesterlichen Zölibats durchkreuzt eine ganze Reihe von Plänen.
Nachrichten

Die Reaktion von Santa Marta auf das Sarah/Benedikt XVI.-Buch

(Rom) Das neue Buch zur Verteidigung des priesterlichen Zölibats, das gemeinsam von Benedikt XVI. und Kardinal Robert Sarah vorgelegt wird, sorgt bereits vor seinem offiziellen Erscheinen für weltweites Aufsehen. Zwei Reaktionen liegen inzwischen aus dem Vatikan vor, beide stammen von den Presseverantwortlichen von Santa Marta.

Zwei Brüder, verschiedene Mütter, derselbe Vater – ein Missionar und Priester.
Nachrichten

Der neue Bischof von Klagenfurt und die Priesterkinder von Kenia

(Rom) Der priesterliche Zölibat steht seit den späten 60er Jahren unter Druck. In unregelmäßigen Abständen wurde seither Stimmung gegen ihn gemacht. Zölibatskritiker fanden dazu in weltliche Medien viel Raum. Seit der Amazonassynode herrscht in der Kirche eine angespannte Stimmung. Die Synode wird von vielen als Signal zum Generalangriff gesehen. In konservativen Kreisen herrscht Sorge, die

AP berichtet über die innerkirchliche Debatte und befördert diese.
Nachrichten

Die Helfershelfer der Anti-Zölibatsdebatte

(New York) Associated Press (AP), eine der „Big Three”, der drei einflußreichsten, internationalen Presseagenturen, veröffentlichte am vergangenen Samstag, dem 9. November, eine Analyse zur Frage der Zulassung verheirateter Priester in der katholischen Kirche.