Kein Bild
Nachrichten

[Aktualisiert] Haben sie oder eher nicht – Wer unterzeichnete nun das Manifest zur Wiederzulassung der überlieferten lateinischen Messe wirklich?

(JF) Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erklärten die beiden Schriftsteller Ulla Hahn und Botho Strauß, daß sie fälschlicherweise als „Erstunterzeichner“ genannt wurden. „Martin Mosebach freilich trägt das ‚Manifest‘ nachträglich ‚solidarisch und mit seinen Inhalten restlos sympathisierend‘ mit, ohne es ausdrücklich unterschrieben zu haben, so die FAZ vom 25. Jan. weiter. Kurz nachdem uns die Erstunterzeichnerliste

Kein Bild
Nachrichten

Amtliche Münzen zu Ehren Papst Benedikt XVI.

(JF) Der zwischen Frankreich und Spanien gelegene Kleinstaat Andorra gibt zu Ehren des Papstes Benedikt XVI. Münzen mit dessen Bildnis heraus. Auf insgesamt acht verschiedenen Münzen wird der Werdegang des jetzigen Papstes bis zur Papstwahl dargestellt. Der komplette Münzsatz in der Landeswährung Diners kann bei der staatlichen Münzausgabestelle in Andorra zum amtlichen Abgabepreis von 70

Kein Bild
Nachrichten

Opus Dei nahes Gymnasium soll in Potsdam öffnen

(JF) Im früheren Kasernengelände im Bornstedter Feld soll ein zweizügiges Jungengymnasium eröffnet werden, bestätigte der Vorsitzende der Elterninitiative Freie Schulen Brandenburg, Christoph Rüssel, am 20. Jan. der Berliner Morgenpost. Der Antrag wird derzeit im Bildungsministerium Brandenburg geprüft. Über die Schulgründung berichteten seit ca. eine Woche zahlreiche Medien, die Süddeutsche Zeitung sogar auf ihrer ersten Seite.

Kein Bild
Nachrichten

Islamkritiker Robert Redeker gibt seinen Lehrerberuf auf

(JF) Im September letzten Jahres führte der französische Islamkritiker in einem Beitrag für die Zeitung „Le Figaro“ aus, daß Haß und Gewalt Inhalt des Koran sei, nach dem die gläubigen Muslime unterrichtet würden. Darüber hinaus ist er besorgt über die Islamisierung Frankreichs. Daraufhin bekam der 52-jährige Philosophielehrer aus dem südfranzösischen Toulouse mehrere Morddrohungen und mußte

Kein Bild
Nachrichten

Weg für Anbau frei – Stadtrat von Monschau beschließt Bauantrag für das Kloster Reichstein positiv

(JF) Mit absoluter Mehrheit hat der Stadtrat von Monschau dem Antrag auf „Umwandlung“ des Guts Reichstein in ein Kloster am 11. Jan. zugestimmt. Somit dürfte der Ansiedlung von Mönchen des traditionalistischen Benediktinerklosters aus dem französischen Bellaigue nichts mehr im Wege stehen. Nach den üblichen Kampagnen aus der Diözesanleitung des Bistums Aachen folgten in der Sitzung

Kein Bild
Nachrichten

Manifest zur Wiederzulassung der überlieferten lateinischen Messe

(JF) Seit einigen Wochen kursieren Gerüchte und Meldungen, daß Papst Benedikt XVI. die alte Messe freigeben möchte. Der Bonner Philologe Heinz Lothar Barth initiierte ein Manifest, welches nicht nur die altbekannten Befürworter der alten Messe, Dr. Kaschewsky, Prof. Dr. Hoeres und der Schriftsteller Martin Mosebach unterzeichneten, eingereit haben sich neben den Schriftstellern Botho Strauß und

Kein Bild
Nachrichten

Papst trifft sich mit polnischem Kurienkardinal

(JF) Papst Benedikt XVI. hat mit dem polnischen Kurienkardinal Zenon Grocholewski über die aktuelle Lage in der katholischen Kirche Polens nach dem Rücktritt des Warschauer Erzbischofs Stanislaw Wielgus gesprochen. Das Kirchenoberhaupt empfing den Präfekten der Bildungskongregation, den einzigen Kurienkardinal polnischer Herkunft, am Donnerstag laut Kathpress zu einer Audienz. Grocholewski selbst war wiederholt als Kandidat für

Kein Bild
Nachrichten

Kommentar: Es gibt wirklich einen Bruch zwischen alter und neuer Liturgie

von P. Matthias Gaudron Die Ausführungen von Herrn Amon sind – wie man es bei modernen Liturgiewissenschaftlern und Theologen häufig erlebt – dermaßen einseitig, daß sie eigentlich nur als völlig falsch  bezeichnet werden können. Der Leiter eines Liturgischen Instituts sollte doch wirklich wissen, daß nicht das Konzil von Trient die Liturgie dem Priester überantwortete. An

Kein Bild
Nachrichten

Liturgie: Herr Amon erkennt, daß in der alten Messe keine Laien gebraucht werden

(Radio Vatikan/ JF) Die alte, vorkonziliare Messe heißt theologisch korrekt tridentinischen Messe, weil sie nach dem Konzil von Trient Mitte des 16. Jahrhunderts entstand. Der tridentinische Ritus versteht sich als Antwort auf die Reformation. Martin Luther betonte das allgemeine Priestertum – die katholische Kirche reagierte in die Gegenrichtung und überantwortete den Gottesdienst in besonderer Weise