Kein Bild
Nachrichten

Kirchenaustritt gleich Glaubensabfall

Papst Benedikt XVI. hat das inzwischen bekannte Schreiben des Päpstlichen Rats für die Gesetzestexte zum so genannten „Kirchenaustritt“ als Formalakt approbiert und in der kirchenrechtlichen Fachzeitschrift Communicationes 38 (2006), S. 175 bekannt gemacht. Das meldet der Internetdienst Kath.net. Die Agentur hatte im Dezember 2005 erstmals und exklusiv auf das Schreiben hingewiesen, die Schlagzeile Vatikanschreiben: Kirchenaustritt

Kein Bild
Nachrichten

Eugen Drewermann spricht sich für aktive Sterbehilfe aus

In einem Interview mit dem Tages-Anzeiger, Zürich, sagte er, daß die katholische Kirche nicht das Recht hätte, organisierte Suizidbeihilfe abzulehnen.  Weiter sprach er sich für die straffreie Beihilfe zum Selbstmord in Deutschland aus: „In Deutschland gibt es in diesen Fragen einen sehr starken Einfluß der katholischen Kirche via die CDU. Die protestantische Theologie ist demgegenüber

Kein Bild
Nachrichten

Geheimdienstaffäre: Kardinal Stanislaw Dziwisz verteidigt Erzbischof Nowacki

Kardinal Stanislaw Dziwisz hat den aus Polen stammenden Nuntius in der Slowakei, Erzbischof Henryk Nowacki, gegen Geheimdienst-Vorwürfe verteidigt. Gegenüber Radio Vatikan sagte Dzwisz wörtlich, „diesen Mann angreifen heißt, alle polnischen Mitarbeiter des Papstes angreifen und damit Johannes Paul II. selber angreifen.“ Die Angriffe auf Kirchenmänner in Polen hätten mittlerweile ein extremes Ausmaß erreicht, dies sei für

Kein Bild
Nachrichten

Spanien: Scharfe Kritik an Euthanasie-Beschluß

Die Bischofskonferenz hat den Beschluß scharf kritisiert, eine an Muskelschwund leidende Frau sterben zu lassen. Der Vizepräsident der Bischofskonferenz Kardinal Antonio Canizares bezeichnete die Maßnahme als „Attentat gegen die Menschenwürde“. Die Regionalregierung von Andalusien hatte am Donnerstag erlaubt, die künstliche Beatmung der 51-jährigen Frau abzuschalten. Sie liegt seit neun Jahren in einer Klinik in Granada.

Kein Bild
Nachrichten

Polen: Neuer Erzbischof für Warschau

Warschau hat einen neuen Erzbischof. Papst Benedikt XVI. ernannte Kazimierz Nycz, er ist seit Juni 2004 Bischof von Koszalin-Kolobrzeg (Köslin-Kolberg). Nycz wurde am 1. Februar 1950 in Stara Wies in der Erzdiözese Krakau geboren, 1973 wurde er in Krakau zum Priester geweiht. Seine theologische Dissertation behandelt ein Thema aus dem Bereich der Katechetik. 1988 wurde

Kein Bild
Nachrichten

Fundstück: „Außerdem sollten wir nicht vergessen, daß die Tridentinische Messe nicht allein den Nachfolgern von Erzbischof Lefebvre gehört.“

Außerdem sollten wir nicht vergessen, daß die Tridentinische Messe nicht allein den Nachfolgern von Erzbischof Lefebvre gehört. Sie ist Teil unseres eigenen Erbes als Mitglieder der katholischen Kirche. Die Agentur Zenit veröffentlicht auf Ihrer Web-Seite den ersten Teil einer Übersetzung eines Interviews, welches Inside the Vatican mit Erzbischof Malcolm Ranjith dem Sekretär der Kongregation für

Kein Bild
Nachrichten

Neue Ordensprovinz für Mitteleuropa der Legionäre Christi

Die Gemeinschaft der Legionäre Christi hat eine neue Ordensprovinz für Mitteleuropa errichtet. Es umfaß Deutschland, Österreich, die Niederlande, Ungarn, die Slowakei und Polen. Zum ersten Territorialdirektor wurde der deutsche Ordenspriester Sylvester Heereman (32) ernannt, der seinen Sitz in Düsseldorf haben wird. Siehe auch:Web-Seite der Legionäre Christi Text: Jens Falk unter Verwendung von Pressematerial

Kein Bild
Nachrichten

Vietnam: Der Priester Nguyen Van Ly weiter im Hungerstreik

Am 18. Februar wurde das Zimmer von Pfarrer Ly durchsucht. Nach Meldungen der Staatsmedien sollen dabei ein PC, fünf Laptops, sechs Drucker, sieben Mobiltelefone, 136 Sim-Karten (für die Mobiltelefone) und 200 kg Dokumente konfisziert worden sein. Sein Unterstützerkreis bestätigte diese Angaben. Entgegen anderslautender Agenturenmeldungen wurde er damals nicht inhaftiert. Aus Protest gegen diese Aktion trat

Kein Bild
Nachrichten

Ägypten: Koptisch-orthodoxe Christen nach Brandanschlag auf ihre Häuser inhaftiert

Die ägyptische Polizei hat im oberägyptischen Armant zwei koptisch-orthodoxe Familien festgenommen, nachdem diese zur Polizeistation gekommen waren, um Brandanschläge auf ihre Häuser anzuzeigen, berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) bereits gestern. Die Kopten wurden von der Polizei gezwungen, ein Protokoll zu unterschreiben, wonach sie ihre Häuser selbst angezündet hätten, um die Tat Muslimen anzulasten

Kein Bild
Nachrichten

Polnische Kirche und Geheimdienst: Ein Priester klärt auf

Das Buch des Priesters Isakowicz-Zaleski, das weiteren Aufschluß gibt über die Zusammenarbeit der katholischen Kirche mit den ehemaligen kommunistischen Geheimdiensten, ist am Montag erschienen. In dem Buch enthüllt er, daß rund 40 Geistliche, unter ihnen der ehemalige Erzbischof von Posen, Juliusz Paetz (von Papst Johannes Paul II 2002 wegen Vorwürfen des sexuellen Mißbrauchs seiner Ämter