Kein Bild
Nachrichten

Sarkozy: Das Recht der Person nicht immer voll respektiert

(Paris) In mehreren französischen Städten ist es bei Demonstrationen gegen die Wahl des „Konservativen“ Nicolas Sarkozy zum neuen Präsidenten zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Die Sozialisten haben zur Mäßigung aufgerufen. Die Katholiken des Landes erinnern indes an die soziale Verantwortung Frankreichs. So auch der Chefredakteur des Jesuitenblattes Etudes, Pater Pierre de Charentenay. Der Wechsel im Elyseepalast

Kein Bild
Nachrichten

Papst würdigt die „Tagespost“

Papst Benedikt XVI. hat bei einem Treffen mit Vertretern der Zeitung Die Tagespost am vergangenem Mittwoch die Bedeutung der Zeitung hervorgehoben.  Das berichtet die Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe. Wörtlich sagte der Papst: „Die Tagespost ist wichtig. Es ist gut, daß es sie gibt. Sie ist unverzichtbar für die katholische Medienlandschaft in Deutschland“. Siehe auch:

Kein Bild
Nachrichten

Schleierzwang für christliche Schülerinnen

(Frankfurt a. M.) Seit dem 4. Mai 2007 müssen sich im nordnigerianischen Bundesstaat Kano auch christliche Schülerinnen in Privatschulen der islamischen Kleiderordnung unterwerfen. Nach Informationen der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) ordnete Gouverneur Mallam Ibrahim Shekarau an, daß jede Schule sicherzustellen habe, „daß ihre Schülerinnen die Kleidungsordnung in Übereinstimmung mit Tradition und Glauben unseres Volkes“

Kein Bild
Nachrichten

Magazin Zukunft CH gegründet

(Binz) Seit Mai gibt es in der Schweiz ein neues Magazin: Zukunft CH erscheint alle zwei Monate und will  über die gegenwärtige Entwicklungen in der Schweiz und in Europa informieren. Außerdem sollen aktuelle Hilfsprojekte für Schweizer Familien, die in Not geraten sind, vorgestellt werden. Diese unterstützt der gleichnamige gemeinnützige Verein Zukunft CH mit Spenden, die

Kein Bild
Nachrichten

Afghanistan: Abschiebungen unverantwortlich – Begründung unhaltbar

(Freiburg) Caritas international hält die Praxis des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, traumatisierte Flüchtlinge nach Afghanistan abzuschieben, für unverantwortlich. In mehreren Fällen hatte das Bundesamt behauptet, daß angesichts von Projekten in der Traumaberatung von Caritas international und weiteren Hilfswerken von einer fehlenden medizinisch-psychologischen Betreuung der Flüchtlinge nicht gesprochen werden könne. Eine Verlängerung des Aufenthalts aus diesem

Kein Bild
Nachrichten

Kommission für Medizin- und Gesundheitsethik

(Hamburg) Das Erzbistum Hamburg hat eine Kommission für Medizin- und Gesundheitsethik eingerichtet. Die Kommission soll medizinethische Themen wissenschaftlich bearbeiten und in den öffentlichen Diskurs einbringen. Neben dem Erfahrungsaustausch geht es um die Behandlung aktueller Probleme. Außerdem gehört die Beratung der neun katholischen Krankenhäuser und 17 Alten- und Pflegeheime im Erzbistum zu den Aufgaben der Kommission.

Kein Bild
Nachrichten

Frankfurter Appell zum Kindeswohl

(Frankfurt)  Über Auswirkungen und Risiken der frühzeitigen Trennung von Mutter und Kind durch Krippenbetreuung referierten am Wochenende an der Johann-Wolfgang Goethe Universität auf dem Kongreß zur Krippenbetreuung u.a. Sir Richard Bowlby, Großbritannien, Prof. Gordon Neufeld, Kanada, Prof. Sulova, Tschechien, Dr. Steve Biddulph, Australien, Prof. Ronald Grossarth, Heidelberg, Prof. Theodor Hellbrügge, München und Prof. Johannes Pechstein,

Kein Bild
Nachrichten

Papst ändert Kuriebesetzung

(Vatikan) Bischof Mauro Piacenza wurde heute zum neuen Sekretär der Kleruskongregation ernannt. Er ersetzt den Ungarn Csaba Ternyak, der den Posten in den vergangenen Jahren bekleidet hatte. Piacenza soll den brasilianischen Kardinal Claudio Hummes unterstützen, der seit Oktober Präfekt der Kleruskongregation ist.

Kein Bild
Nachrichten

Deutsche Bischöfe wollen einen Fernsehsender

(Bonn Bad Godesberg) Gegenüber dem domradio sagte der für die Medien zuständige Bischof Gebhard Fürst am Rande der ZDK-Vollversammlung am Wochenende: „Wir müssen hier natürlich die finanziellen Ressourcen anschauen, wir müssen die personellen Möglichkeiten prüfen, die wir haben. Wir müssen schauen, wie sich möglicherweise ein solcher digitaler Fernsehkanal auf unsere Beziehung zu den öffentlich-rechtlichen Sendern

Kein Bild
Nachrichten

Sarkozy und die Kirche

(Paris) Mit deutlicher Mehrheit hat Nicolas Sarkozy gestern Abend die französischen Präsidentschaftswahlen gewonnen. Mit dem früheren Innenminister zieht ein Befürworter der stärkeren Trennung von Staat und Kirche in den Elysée-Palast von Paris ein. Die französische Bischofskonferenz schätze den Wahlgewinner vor gut einem Monat ein. Tenor: Ja zur Familie, Nein zur Euthanasie, Ja zu mehr sozialer