Kunst im Innsbrucker Dom: Die Steigerungsform von „Ich“ lautet „Mich“.
Hintergrund

Überflüssiger Kunst-Bischof

(Wien) Innsbrucks Bischof Hermann Glettler gehört zu den Kirchenvertretern, die offenbar großen Wert darauf legen, sich selbst überflüssig zu machen. Er fällt nicht als „Stein des Anstoßes“ in der Welt auf, sondern durch Skurrilitäten und eine Art von Provokation, wie sie Welt auch kennt. Aufmerksamkeit sucht er, indem er Künstlern den Sakralraum überläßt. Die neuesten

Nach dem Putsch wird der Malteserorden in eine humanitäre NGO umgebaut, huldigt der politischen Korrektheit und steuert kurz vor seinem tausendjährigen Gründungsjubiläum in eine Identitätskrise.
Hintergrund

Malteserorden auf dem Weg in die politische Korrektheit

(Rom) Im Souveräne Malteserorden fand Anfang 2017 ein Putsch gegen den regierenden Großmeister und Fürsten statt. Papst Franziskus war nicht sein Urheber, allerdings sein Exekutor. Die Ritter, die seither im Orden ihre Macht mit päpstlicher Rückendeckung ausüben, haben eine neue Order ausgegeben: Sie lautet nicht mehr auf Verteidigung der Christenheit, wenn nötig mit dem Schwert,

Erste Angelobung von Daniel Ortega nach der sandinistischen Machtübernahme 1979. Im Hintergrund Fidel Castro.
Nachrichten

Bei sozialistischen Regimen hält sich Franziskus zurück

(Rom) Wenn es um sozialistische Diktaturen geht, gibt sich Papst Franziskus sehr zurückhaltend. Die Zurückhaltung wird nicht als Vorsicht gesehen, um einen potentiellen größeren Schaden zu verhindern und die Ortskirche vor einer möglichen Verfolgung zu schützen. Sie wird vielmehr als mehr oder weniger offene Sympathie aufgefaßt. Die Regimevertreter bedanken sich ihrerseits, zumindest in Lateinamerika, mit