1,4 Millionen Franzosen demonstrieren gegen Einführung der Homo-„Ehe“

In Paris demon­strier­ten am Sonn­tag 1,4 Mil­lio­nen Men­schen mit der For­de­rung „Wir brau­chen Arbeit nicht Homo-Ehe“.  Der Pro­test rich­te­te sich gegen ein Gesetz der lin­ken Regie­rung unter Staats­prä­si­dent Hol­lan­de, die Homo-„Ehe“ und ein Adop­ti­ons­recht für Homo­se­xu­el­le ein­zu­füh­ren. An der Kund­ge­bung nahm auch Phil­ip­pe Kar­di­nal Bar­ba­rin, der Erz­bi­schof von Lyon teil: „Eine Regie­rung nützt ihrem Land nicht, wenn sie die Rea­li­tät ver­än­dern will.“

Print Friendly, PDF & Email