Der Bischof von Chur führte Gebetszug gegen Abtreibung an — Tag des Lebens wird eingeführt

(Zürich) Am Sams­tag führ­te Bischof Huon­der den Gebets­zug gegen Abtrei­bung der Orga­ni­sa­ti­on Human Life Inter­na­tio­nal Schweiz an. Die Pro­zes­si­on dau­er­te ca. 45 Minu­ten und ging von der Kir­che St. Anton zur Uni­ver­si­täts­kli­nik, in der Abtrei­bun­gen vor­ge­nom­men wer­den, und zurück.

In sei­ner Pre­digt wäh­rend des Pon­ti­fi­kal­am­tes ver­kün­de­te Bischof Huon­der, daß er einen „Tag des Lebens“, der jeweils am Sonn­tag nach dem 2. Juni ist, ein­füh­ren wird.

Am 2. Juni 2002 wur­de in der Schweiz für die Straf­frei­heit der Ermor­dung von Kin­dern inner­halb der ersten 12 Schwan­ger­schafts­wo­chen gestimmt.

(JF)