Pakistan: Muslimische Parlamentarier kritisieren Blasphemiegesetz

(Islamabad) Auch einige muslimische Parlamentarier haben das weiterhin gültige Blasphemiegesetz kritisiert. 90 Prozent aller Anklagen wegen Blasphemie erwiesen sich als unbegründet. Das Gesetz werde vor allem dazu benutzt, um die christliche Minderheit im Land zu demütigen. Christen seien auch das Hauptziel von Gewaltaktionen. – In Pakistan hatte es in den vergangenen Monaten mehr als ein Dutzend Anschläge gegen Christen und deren Einrichtungen gegeben. In Kirchenkreisen wird von einer regelrechten „Verfolgungs-Kampagne gegen Christen“ gesprochen.

(Asianews/ RV)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*