Kein Bild
Nachrichten

Harter Schlagabtausch zwischen Bischöfen und Sozialisten – Parlamentswahlen in Spanien

(Madrid) Zwei Wochen vor den Par­la­ments­wah­len in Spa­ni­en ver­schärft sich der Ton zwi­schen der spa­ni­schen Bischofs­kon­fe­renz und der regie­ren­den sozia­li­sti­schen Par­tei PSOE von Mini­ster­prä­si­dent Zapa­tero. Die ver­gan­ge­nen Wahl­kampf­wo­chen waren gekenn­zeich­net von einem Schlag­ab­tausch nach dem ande­ren begin­nend beim Gene­ral­se­kre­tär des PSOE José Blan­co, der den Bischö­fen zum wie­der­hol­ten Male vor­warf, sich in die Poli­tik „ein­zu­mi­schen“,

Kein Bild
Nachrichten

„Das Leben ist nicht verhandelbar“ – Erzbischof gegen Hillary Clinton

(San Antonio/​​Texas) Der Erz­bi­schof von San Anto­nio im US-Bun­­­de­s­­staat Texas, Msgr. José H. Gómez, ver­ur­teil­te den ange­kün­dig­ten Auf­tritt der demo­kra­ti­schen Prä­si­dent­schafts­be­wer­be­rin Hil­la­ry Clin­ton im Rah­men an einer katho­li­schen Uni­ver­si­tät sei­ner Diö­ze­se, der im Rah­men der Vor­wah­len geplant ist. Den Schritt begrün­de­te der Ober­hir­te damit, daß Clin­ton wie­der­holt die Tötung von unge­bo­re­nen Kin­dern durch Abtrei­bung ver­tei­dig­te.

Kein Bild
Nachrichten

Papst: Kuba hat eine große Aufgabe – Rekatholisierung in vollem Gange

(Havanna/​​Vatikan) Wie die Zah­len des Päpst­li­chen Sta­ti­sti­schen Jahr­buchs für 2007 bele­gen, wächst die katho­li­sche Kir­che auf Kuba trotz der Schwie­rig­kei­ten. Die Reka­tho­li­sie­rung der Kari­bik­in­sel ist am Ende von Fidel Castros Herr­schaft in vol­lem Gan­ge. Gehör­ten 1990 nur mehr 41 Pro­zent der Kuba­ner der katho­li­schen Kir­che an, waren es 2001 bereits 55 Pro­zent und 2007 fast

Kein Bild
Nachrichten

Christen des Iraks organisieren sich – Neuer Rat gegründet

(Kir­kuk) Die Chri­sten im Nord­irak schlie­ßen sich zusam­men, um ihre Stim­me Gehör zu ver­schaf­fen. In der nord­ira­ki­schen Stadt wur­de der „Rat für die Chri­sten“ ins Leben geru­fen, der die bedräng­ten christ­li­chen Gemein­schaf­ten gegen­über den Behör­den ver­tre­ten soll. Zum Vor­sit­zen­den wur­de der chaldäi­sche Erz­bi­schof Msrg. Lou­is Sako bestimmt.

Kein Bild
Hintergrund

Spätabtreibung in Neapel – Verdrehte Wahrheit um sich Abtreibungsdebatte zu verweigern – Ein exemplarisches Beispiel

von Giu­sep­pe Nar­di Die Akti­on für ein Abtrei­bungs­mo­ra­to­ri­um schreckt auf und for­dert heil­sam her­aus. Seit Mona­ten fin­det in Ita­li­en eine inten­si­ve Abtrei­bungs­dis­kus­si­on statt. Her­aus­ge­for­dert wur­de sie vom pro­mi­nen­ten Jour­na­li­sten und Intel­lek­tu­el­len Giu­lia­no Fer­ra­ra, einem ehe­ma­li­gen Kom­mu­ni­sten, der die For­de­rung nach einem inter­na­tio­na­len Abtrei­bungs­mo­ra­to­ri­um ange­sto­ßen hat­te. Wie sich die Abtrei­bungs­lob­by­isten der lästi­gen Her­aus­for­de­rung ent­zie­hen und der Öffent­lich­keit

Kein Bild
Nachrichten

EU-Parlament: Anfragebeantwortung zur embryonalen Stammzellforschung

(Straß­burg) Auf der Tages­ord­nung des Euro­päi­schen Par­la­ments steht kom­men­de Woche die Beant­wor­tung einer schrift­li­chen Anfra­ge von 15 Abge­ord­ne­ten zum Schutz von Embryo­nen. Der Antrag wur­de vom Vize-Prä­­si­­den­­ten des Euro­pa­par­la­ments Mario Mau­ro (Euro­päi­sche Volks­par­tei) ein­ge­bracht, aber auch von Abge­ord­ne­ten der Grü­nen, dar­un­ter Hil­trud Brey­er, unter­zeich­net wor­den. Die EU-Kom­­mi­s­­si­on wird dar­in auf­ge­for­dert, die wis­sen­schaft­li­chen Fort­schrit­te zur Kennt­nis

Kein Bild
Nachrichten

Abtreibunglobby setzt sich in Südafrika durch

(Pre­to­ria) Vor weni­gen Tagen hat das süd­afri­ka­ni­sche Par­la­ment in Pre­to­ria ein neu­es Abtrei­bungs­ge­setz beschlos­sen. Die „Choice on Ter­mination of Pregnan­cy A­mendment Bill“ libe­ra­li­siert die Kin­destö­tung im Mut­ter­leib. Abtrei­bung soll bis zur 12. Schwan­ger­schafts­wo­che frei­ge­ge­ben wer­den, Spät­ab­trei­bun­gen bis zur 20. Woche. 12-jäh­­ri­­ge Mäd­chen kön­nen ohne Zustim­mung ihrer Eltern abtrei­ben las­sen. Der Gebrauch der „Pil­le danach“ soll

Kein Bild
Nachrichten

Nach schwerer Krise Zeichen der Erneuerung – “Der Heilige Geist weht kräftig in den alten und neuen Orden“

(Vati­kan) Trotz der Säku­la­ri­sie­rung „wach­sen kon­ti­nu­ier­lich die Zei­chen“, daß das reli­giö­se Leben wie­der erwa­che. Der Hei­li­ge Geist erwecke einen neu­en Eifer der Treue in den histo­ri­schen Orden und neue For­men des geweih­ten Lebens, die der Wunsch nach einer radi­ka­ler Armut im Sin­ne des Evan­ge­li­ums, treue Lie­be zur Kir­che und groß­zü­gi­ge Hin­ga­be für den Näch­sten aus­zeich­ne.

Kein Bild
Nachrichten

Höflichkeitsbesuch oder klare Worte? – In Laibach Treffen christlicher Kirchen mit dem EU-Vorsitz

(Lai­bach) Heu­te fand in Lai­bach eine Begeg­nung der Kir­chen und christ­li­chen Kon­fes­sio­nen Euro­pas mit dem slo­we­ni­schen EU-Vor­­­sitz statt. Sol­che Tref­fen mit dem jewei­li­gen EU-Vor­­­si­t­­zen­­den sind inzwi­schen zur posi­ti­ven Gewohn­heit gewor­den. Am spä­ten Vor­mit­tag emp­fing Slo­we­ni­ens Mini­ster­prä­si­dent Janez Jas­na die christ­li­chen Ver­tre­ter. Msgr. Noel Trea­nor, Sekre­tär der Kom­mis­si­on der Bischofs­kon­fe­ren­zen der Euro­päi­schen Gemein­schaft (COMECE) ver­trat dabei

Kein Bild
Nachrichten

Syro-malabarischer Großerzbischof neuer Vorsitzender der indischen Bischofkonferenz

(New Delhi) Kar­di­nal Mar Var­key Vit­ha­yat­hil wur­de heu­te zum neu­en Vor­sit­zen­den der indi­schen Bischofs­kon­fe­renz gewählt. Der katho­li­sche Prä­lat ist Groß­erz­bi­schof von Ern­a­­ku­lam-Anga­­ma­­ly und damit nach dem Papst höch­ster Wür­den­trä­ger der katho­li­schen Gläu­bi­gen des syro-mala­­ba­­ri­­schen Ritus‘, dem 3,5 der 16 Mil­lio­nen Katho­li­ken Indi­ens ange­hö­ren. Trotz sei­nes hohen Alters von 81 Jah­ren, akzep­tier­te der Kar­di­nal „in Demut“