Indischer Katholik nützte die Zwangspause wegen der Corona-Maßnahmen, um die gesamte Bibel mit der Hand abzuschreiben.
Nachrichten

Corona-Quarantäne: Katholik schrieb die ganze Bibel mit der Hand ab

(Neu Delhi) Bis Mit­te des 15. Jahr­hun­derts gehör­te das Abschrei­ben der Hei­li­gen Schrift zu den Haupt­auf­ga­ben der Mönchs­or­den. Jedes Exem­plar aus den klö­ster­li­chen Schreib­stu­ben war eine außer­ge­wöhn­lich kost­ba­re Rari­tät. Die Erfin­dung des Buch­drucks mach­te die­se Arbeit über­flüs­sig. Den­noch fin­det sie noch heu­te statt. Ein indi­scher Katho­lik nütz­te die Coro­­na-Qua­ran­­tä­­ne, um die voll­stän­di­ge Bibel mit der