Im Erzbistum Ferrara wurde an der Kirche Santa Chiara die dritte Personalpfarrei des überlieferten Ritus in Italien errichtet.
Der Vatikan und die Piusbruderschaft

Dritte Personalpfarrei des überlieferten Ritus in Italien errichtet

(Rom) In Ita­li­en wur­de die drit­te Per­so­nal­pfar­rei des über­lie­fer­ten Ritus kano­nisch errich­tet. Mit Dekret vom 9. Juni errich­te­te Msgr. Gian Car­lo Pere­go, Erz­bi­schof von Fer­ra­ra und Com­ac­chio und Titu­lar­abt von Pom­po­sa, im Sin­ne des Motu pro­prio Summorum Pon­ti­fi­cum eine Per­so­nal­pfar­rei für die Gläu­bi­gen des über­lie­fer­ten Ritus.

Personalpfarrei alter Ritus
Liturgie & Tradition

Zweite Personalpfarrei des überlieferten Ritus errichtet

(Rom) In Ita­li­en wird die zwei­te Per­so­nal­pfar­rei in der über­lie­fer­ten Form des Römi­schen Ritus errich­tet. Seit 2008 besteht in Rom die Per­so­nal­pfar­rei SS. Tri­ni­tà dei Pel­le­gri­ni, die von der Petrus­bru­der­schaft betreut wird. Sie blieb bis­her die ein­zi­ge. Nun wur­de am 16. Juli die zwei­te Per­so­nal­pfar­rei errichtet.