Yves Chandelon, NATO-Spitzenbeamter mit Dienstsitz im luxemburgischen Kapellen, neben Jean-Claude Junckers Wohnsitz, wurde unter rätselhaften Umständen in der belgischen Provinz Namür aufgefunden. Er ermittelte über die Hintermänner der Finanzierung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).
Nachrichten

NATO-Spitzenbeamter tot aufgefunden, der zur Finanzierung des Islamischen Staates (IS) ermittelte

(Paris) Unter rät­sel­haf­ten Umstän­den ist ein hoher NATO-Beam­­ter ums Leben gekom­men, der über die Finan­zie­rung des Isla­mi­schen Staa­tes (IS) ermit­tel­te. Die ört­li­che Pres­se ver­si­chert, daß Yves Chan­de­lon sich selbst umge­bracht habe. Sei­ne Fami­lie hält eine sol­che Hypo­the­se jedoch für unglaub­wür­dig. Chan­de­lon wur­de 140 Kilo­me­ter von sei­nem Arbeits­platz und 100 Kilo­me­ter von sei­nem Wohn­ort ent­fernt tot