Erzbischof Barrio läßt eine offiziöse Version zur Priesterweihe von zwei Homosexuellen verbreiten: "Ja, sie sind homosexuell, aber nicht praktizierend".
Genderideologie

Version von Erzbischof Barrio: „Ja, sie sind homosexuell, praktizieren aber nicht“

(Madrid) Gegen Erz­bi­schof Juli­an Bar­rio Bar­rio von Sant­ia­go de Com­po­ste­la wur­de ver­gan­ge­ne Woche der Vor­wurf laut, er habe zwei beken­nen­de Homo­se­xu­el­le zu Prie­stern geweiht, obwohl die Wei­he von Homo­se­xu­el­len in der katho­li­schen Kir­che aus­ge­schlos­sen ist. Das Erz­bis­tum reagier­te inzwi­schen infor­mell und lie­fert eine „über­ra­schen­de“ Ver­si­on.

InfoVaticana: "Erzbischof von Santiago de Compostela weihte zwei bekennende und zusammenlebende Homosexuelle zu Priestern"
Genderideologie

Weihte Erzbischof von Santiago de Compostela zwei bekennende Homosexuelle zu Priestern?

(Madrid) Wäh­rend die Homo-Lob­­by und anti­kle­ri­ka­le Krei­se Kam­pa­gnen gegen die Kir­che star­ten, sorgt der Erz­bi­schof von Sant­ia­go de Com­po­ste­la für einen Skan­dal und zusätz­li­che Ver­wir­rung. Am ver­gan­ge­nen Mon­tag, dem 12. Dezem­ber, ent­hüll­te Info­Va­ti­ca­na, daß Erz­bi­schof Juli­an Bar­rio Bar­rio zwei beken­nen­de, akti­ve Homo­se­xu­el­le, die zusam­men­le­ben, zu Prie­ster weih­te.