Maria Kaleta von den Armen Töchtern der heiligen Stigmata des heiligen Franz von Assisi wurde zur tapferen Glaubenszeugin in der Verfolgung. 2014 wurde sie Papst Franziskus vorgestellt, als dieser Albanien besuchte.
Christenverfolgung

Eine heldenhafte Glaubenszeugin in Albanien

Von Cri­sti­na Sic­car­di* In der Nacht vom ersten auf den zwei­ten Tag des Jah­res 2022 starb Schwe­ster Maria Kale­ta im Klo­ster der Armen Töch­ter der Hei­li­gen Stig­ma­ta des Hei­li­gen Franz von Assi­si in Shko­dër in Alba­ni­en im hohen Alter von 92 Jah­ren. Sie war eine wert­vol­le und hel­den­haf­te Glau­bens­zeu­gin in den Ver­fol­gun­gen des kom­mu­ni­sti­schen Des­po­ten

Surrealer Besuch von Papst Franziskus.
Nachrichten

Surreale Bilder vom Papst

(Rom) Das Pon­ti­fi­kat von Papst Fran­zis­kus ist reich an kurio­sen und auch skur­ri­len Momen­ten. Seit Diens­tag auch um einen surrealen.

Heiligkeit in unserer Zeit. Was wirklich zählt, auch in turbulenten Zeiten, ist das Streben nach persönlicher Heiligkeit. Pater Pio
Forum

Heiligkeit, die einzige Lösung für die Krise unserer Zeit

von Rober­to de Mattei* Die Kri­se unse­rer Zeit hat sich vom kul­tu­rel­len und mora­li­schen auf den psy­cho­lo­gi­schen Bereich ver­la­gert, wobei die Psy­cho­lo­gie in ihrer ety­mo­lo­gi­schen Bedeu­tung als „Wis­sen­schaft der See­le“ ver­stan­den wird. Wäh­rend die Moral die Geset­ze des mensch­li­chen Ver­hal­tens fest­legt, unter­sucht die Psy­cho­lo­gie das kogni­ti­ve und affek­ti­ve Leben des Men­schen. Der Mensch ist ein

Der geimpfte Kardinal Arizmendi wurde nicht bei einer Schießerei getötet, sondern hat "etwas Schnupfen". Eine kuriose Meldung? In der Tat. Doch sehen sie selbst, denn derzeit ist einiges kurios.
Nachrichten

Kardinal wurde nicht bei „Schießerei“ getötet, sondern hat „etwas Schnupfen“

(Mexi­­ko-Stadt) Kar­di­nal Feli­pe Ariz­men­di Esqui­vel, der eme­ri­tier­te Bischof der Chia­­pas-Diö­­ze­­se San Cri­sto­bal de las Casas, gab bekannt, „posi­tiv auf Covid-19 gete­stet“ wor­den zu sein. Dabei ist der Kar­di­nal „vollim­mu­ni­siert“. Das Bei­spiel zeigt, wie die Coro­­na-Poli­­tik und Covid-Angst das Ver­hal­ten ver­än­dern. Die Chia­­pas-Diö­­ze­­se ist ein spe­zi­el­les Ver­suchs­la­bor für einen „ver­hei­ra­te­ten indi­ge­nen Klerus“.

Im Petersdom gilt seit gestern FFP2-Maskenpflicht. Eine solche empfiehlt die Bischofskonferenz allgemein.
Nachrichten

Im Petersdom gilt seit gestern FFP2-Maskenpflicht

(Rom) Bis­her gal­ten FFP2-Mas­­ken als „Spe­zia­li­tät“ des deut­schen Sprach­raums. In Ita­li­en genüg­te ein belie­bi­ger Mund-Nasen-Schutz. Nicht daß die „Coro­­na-Maß­­nah­­me“ dadurch sinn­vol­ler wür­de, aber zumin­dest ein biß­chen erträg­li­cher. Gestern ver­schärf­te die Ita­lie­ni­sche Bischofs­kon­fe­renz jedoch die Zwangs­maß­nah­me und im Vati­kan wur­de sie sofort scharf exekutiert.

Die Bischöfe verhalten sich sie hörige Knechte, die sich den Regierungen und dem Corona-Narrativ unterwerfen – auf Kosten der Priester, der Gläubigen und nicht zuletzt der Wahrheit.
Nachrichten

Wenn Bischöfe auf „Wunderspritzen“ mehr vertrauen als auf die Sakramente

(Rom) Eini­ge ita­lie­ni­sche Bischö­fe bele­gen ihre Prie­ster und Gläu­bi­gen mit gro­tes­ken Auf­la­gen. Wie fern­ge­steu­ert agie­ren sie in der angeb­li­chen Coro­­na-Pan­­de­­mie. Sie stel­len sich der damit ein­her­ge­hen­den Zer­rüt­tung der natür­li­chen und insti­tu­tio­nel­len Ord­nung nicht ent­ge­gen, son­dern unter­stüt­zen sie sogar tatkräftig.

Papst Franziskus mit Kardinal Luis Ladaria SJ. Im Hintergrund die Erzbischöfe Giacomo Morandi und Augustine Di Noia OP mit weiteren Mitarbeitern der Glaubenskongregation.
Nachrichten

Charles Scicluna als Nachfolger von Msgr. Morandi und Kardinal Ladaria?

(Rom) Der Umbau der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on steht im ersten Halb­jahr 2022 auf der Agen­da von Papst Fran­zis­kus. Gestern wur­de der Sekre­tär der Kon­gre­ga­ti­on auf einen Bischofs­stuhl in der Pro­vinz weg­be­för­dert. Die näch­ste Umbe­set­zung soll das Amt des Glau­bens­prä­fek­ten betref­fen. Die Tage von Kar­di­nal Luis Ladar­ia Fer­rer SJ sind gezählt.

Msgr. Giacomo Morandi, seit viereinhalb Jahren Sekretär der Glaubenkongregation, wurde von Papst Franziskus zum Bischof von Reggio Emilia ernannt.
Genderideologie

Sekretär der Glaubenskongregation aus Rom „wegbefördert“

(Rom) Papst Fran­zis­kus berei­tet den erneu­ten Umbau der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on vor. Der bis­he­ri­ge Sekre­tär der Kon­gre­ga­ti­on, Kuri­en­erz­bi­schof Gia­co­mo Moran­di, wird von Fran­zis­kus als Bischof von Reg­gio Emi­lia und Gua­stal­la aus der Römi­schen Kurie weg­be­för­dert. Die ent­spre­chen­de Ernen­nung wur­de heu­te bekanntgegeben.

Papst Franziskus beim Neujahrsempfang für das beim Heiligen Stuhl akkreditierte Diplomatische Corps.
Nachrichten

Zweideutige Worte des Papstes an die Botschafter

(Rom) Die Leh­re der Kir­che ist ein­deu­tig. Jede Form von Zwang oder Nöti­gung zu einer Imp­fung oder Ähn­li­chem ist aus­ge­schlos­sen. Ent­spre­chend äußer­te sich die Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on in ihrem Doku­ment zur Coro­­na-Imp­­fung, das am 21. Dezem­ber 2020 ver­öf­fent­licht wur­de, an dem Tag, an dem die EMA den ersten Covid-Wir­k­­stoff (Pfizer/​​Biontech) unter Umge­hung des regu­lä­ren Zulas­sungs­ver­fah­rens mit­tels Not­fall­zu­las­sung