Kardinal Krajewski mit Papst Franziskus: Der polnische Purpurträger wurde Corona-positiv getestet.
Nachrichten

Weiterer päpstlicher Kronprinz Corona-positiv

(Rom) Zwei Kar­di­nä­le wur­den in die­sen Tagen Coro­­na-posi­­tiv gete­stet. Einer von ihnen ist der Päpst­li­che Almo­se­ni­er Kon­rad Kar­di­nal Kra­jew­ski. Er befin­det sich mit dem Anfangs­ver­dacht einer Lun­gen­ent­zün­dung in der Gemel­­li-Kli­­nik unter Beobachtung.

Luther verbrennt die päpstliche Bannandrohungsbulle. Darauf erfolgte am 3. Januar 1521 seine Exkommunikation.
Hintergrund

Vor 500 Jahren wurde Martin Luther exkommuniziert

(Rom) Am 3. Janu­ar jährt sich zum 500. Mal die offi­zi­el­le Exkom­mu­ni­ka­ti­on von Mar­tin Luther. Am 3. Janu­ar 1521 wur­de Luther mit der Bul­le Decet Roma­num pon­ti­ficem aus­drück­lich zum Häre­ti­ker erklärt. Was wird Papst Fran­zis­kus machen?

Corona-Impfstoffe: unproblematisch wegen Verwendung abgetriebener Kinder, bedenklich wegen Verwendung von Schweinen?
Hintergrund

Corona-Impfstoff muß ohne Schwein hergestellt sein

(Rom) Wäh­rend sich katho­li­sche Stel­len dar­in über­bie­ten, eine mora­li­sche Unbe­denk­lich­keits­er­klä­rung für den zuge­las­se­nen mRNA-Imp­f­­stoff von Pfizer/BioNtech aus­zu­stel­len, pochen Mus­li­me auf Ein­hal­tung von Unver­ein­bar­keits­be­stim­mun­gen. Ist die Ver­wen­dung von Gewe­be abge­trie­be­ner Kin­der kein Pro­blem, von Schwei­ne­fleisch hin­ge­gen schon?

Hilft die Note der Glaubenskongregation zur Zulassung des mRNA-Impfstoffs von Pfizer/BioNtech oder läßt sie zu viele Fragen unbeantwortet und soll primär nur die Politik der Regierungen absegnen?
Lebensrecht

Kirchliche Kakophonie zur Impfstoff-Zulassung

(Rom) In der katho­li­schen Kir­che erklin­gen kurz vor Weih­nach­ten unge­wöhn­li­che Miß­tö­ne. Wäh­rend Bischö­fe beto­nen, daß es mora­lisch inak­zep­ta­bel sei, einen Impf­stoff ein­zu­set­zen, des­sen Her­stel­lung unter Ein­satz abge­trie­be­ner Kin­der zustan­de kam, beei­len sich ande­re Bischö­fe und der Vati­kan den Regie­run­gen zur Sei­te zu sprin­gen und zu beto­nen, daß das kein Pro­blem sei, da der Impf­stoff einer

Jimmy Lai, wie er vor wenigen Tagen zu einer Gerichtsanhörung gebracht wurde, wo Anklage nach dem neuen Sicherheitsgesetz erhoben wurde.
Christenverfolgung

Das Schweigen von Franziskus hallt auf der ganzen Welt wider

(Rom) „Jim­my Lai begann die Woche als Mil­li­ar­där und been­de­te sie als chi­ne­si­scher Dis­si­dent“, hat­te das Wall Street Jour­nal geschrie­ben, nach­dem Lai, der Grün­der und Eigen­tü­mer der App­ly Dai­ly, der popu­lär­sten Tages­zei­tung Hong­kongs, ver­haf­tet wor­den war. Das Schwei­gen des Hei­li­gen Stuhls zu sei­nem Schick­sal und zur Lage Hong­kongs hallt auf der gan­zen Welt wider.

Msgr. Luigi Ventura, war bis vor einem Jahr Apsotolischer Nuntius für Frankreich.
Nachrichten

Paris verurteilte Apostolischen Nuntius wegen sexueller Belästigung

(Rom) Am ver­gan­ge­nen 16. Dezem­ber wur­de der ehe­ma­li­ge Apo­sto­li­sche Nun­ti­us für Frank­reich, Erz­bi­schof Lui­gi Ven­tu­ra, in Paris zu acht Mona­ten beding­ter Haft ver­ur­teilt. Der Vati­kan­di­plo­mat wur­de schul­dig gespro­chen, in den Jah­ren 2018/2019 drei Män­ner wäh­rend öffent­li­cher Ereig­nis­se sexu­ell belä­stigt zu haben. Das Urteil erging einen Tag vor dem 84. Geburts­tag von Papst Fran­zis­kus. Die­ser hat­te

Die Gottesdienstkongregation ermahnt in einem Zehn-Punkte-Katalog.
Liturgie & Tradition

Ermahnung der Gottesdienstkongregation: Lesungen nur aus dem Lektionar

(Rom) Am Sams­tag ver­öf­fent­lich­te das vati­ka­ni­sche Pres­se­amt die „Note zum Sonn­tag des Wor­tes Got­tes“ der römi­schen Kon­gre­ga­ti­on für den Got­tes­dienst und die Sakra­men­ten­ord­nung. Unter­zeich­net ist das Doku­ment von Kar­di­nal Robert Sarah und trägt das Datum des 17. Dezem­ber. Es ist eine Prä­zi­sie­rung zum Wort­got­tes­dienst im Neu­en Ritus. Dabei schärft die Kon­gre­ga­ti­on unter ande­rem ein, daß

Fatima russland drittes geheimnis
Forum

Papst emeritus Benedikt und Fatima – Wann hat das Schweigen ein Ende?

Von Wolf­ram Schrems* Mög­li­cher­wei­se ist es auch man­chen Lesern die­ser Sei­te ent­gan­gen, daß Ende April eine neue Bio­gra­phie über Bene­dikt XVI. aus der Feder von Peter See­wald erschie­nen war. Viel­leicht waren es Panik­ma­che und Maß­nah­men­ter­ror, die unse­re Auf­merk­sam­keit ablenk­ten. Viel­leicht hat­te auch Peter See­wald schon zu vie­le Bene­­dikt-Bücher ver­faßt. Und viel­leicht hat­te Papa eme­ri­tus schon