Ziel des Gemeinwohls



Gilbert Keith Chesterton
Gilbert Keith Chesterton

”Das Ziel des Gemeinwohls ist das menschliche Glück. Wir sind nicht dazu verpflichtet, reicher, beschäftigter, effizienter, produktiver oder progressiver oder in irgendeiner Weise weltlicher oder wohlhabender zu sein, wenn es uns nicht glücklicher macht. Die Menschheit hat das gleiche Recht dazu, ihre Maschinen zu verschrotten und auf dem Land zu leben, wenn ihr das wirklich besser gefällt, wie ein jeder das Recht hat, sein altes Fahrrad zu verkaufen und spazieren zu gehen, wenn ihm das besser gefällt. Es ist klar, daß das Spazierengehen langsamer sein wird; aber er ist ja nicht
verpflichtet, schnell zu sein.”

Gilbert K. Chesterton

Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!





2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*