Islamischer Staat (IS): Das Ziel heißt Rom
Christenverfolgung

Dschihadisten: „Werden in Rom beten“ — Neues Propagandavideo des Islamischen Staates (IS)

(Rom) Die Ter­ror­mi­liz Isla­mi­scher Staat (IS) ver­öf­fent­lich­te ein neu­es Pro­pa­gan­da­vi­deo. Das Video zeigt einen Selbst­mord­at­ten­tä­ter kurz vor sei­ner Tat. In sei­ner Bot­schaft zeigt er sich gewiß, daß der Islam den „Sieg“ davon­tra­gen und die Anhän­ger Allahs bald anstel­le der Chri­sten in Rom beten werden.

Kein Bild
Lebensrecht

Neues Dikasterium: Papst übernimmt persönlich Leitung der Sektion „Flüchtlinge und Migranten“ — Achtes Werk der Barmherzigkeit

(Rom) Mit dem Motu pro­prio Huma­num Pro­gres­sio­nem errich­te­te Papst Fran­zis­kus gestern, 31. August, ein neu­es Dikaste­ri­um „für den Dienst zugun­sten der ganz­heit­li­chen Ent­wick­lung des Men­schen“. Papst Fran­zis­kus mach­te sich einen Vor­schlag von Kar­di­nal Peter Turk­son zu eigen und gab heu­te ein ach­tes leib­li­ches und ein ach­tes geist­li­ches Werk der Barm­her­zig­keit bekannt.

Freimaurertempel von Santa Cruz de Tenerife
Nachrichten

Bischof von Teneriffa verbietet Freimaurern Zutritt zur Kirche — Kongreß der Hochgradfreimaurer

(Madrid) Der Bischof von Tene­rif­fa unter­sag­te den Frei­mau­rern das Auf­tre­ten in einer katho­li­schen Kir­che. Im Novem­ber fin­det auf den Kana­ri­schen Inseln der Jah­res­kon­greß der Hoch­g­rad­frei­mau­re­rei des 33. Gra­des des Alten Ange­nom­me­nen Schot­ti­schen Ritus statt.

Katholische Untergrundkatholiken sind "sehr besorgt" über "neue Ostpolitik" des Vatikans
Christenverfolgung

Vatikan-China: Kontakt „frei von Hindernissen“ — Die Sorgen der chinesischen Untergrundkirche

(Rom) Zwi­schen dem Vati­kan und der Volks­re­pu­blik Chi­na scheint sich etwas zu bewe­gen. Der ehe­ma­li­ge Bischof von Hong Kong, Kar­di­nal Joseph Zen, ist wenig erfreut über die jüng­sten Annä­he­rungs­ver­su­che. In meh­re­ren Stel­lung­nah­men warn­te er vor einer Nach­gie­big­keit gegen­über den kom­mu­ni­sti­schen Macht­ha­bern. Sie wer­de die rom­treue Unter­grund­kir­che schä­di­gen, wie er in einem am 4. August ver­öf­fent­lich­ten

Die verheerendsten Erdbeben sind geistlicher Natur
Forum

Die verheerendsten Erdbeben sind geistlicher Natur

von Rober­to de Mattei* Im Rah­men des Ange­lus vom 28. August kün­dig­te Papst Fran­zis­kus an, daß er „sobald als mög­lich“ sich in das von einem Erd­be­ben erschüt­ter­te Gebiet in den ita­lie­ni­schen Regio­nen Lati­um, Umbri­en und den Mar­ken bege­ben wird, um den betrof­fe­nen Men­schen „die Stär­kung des Glau­bens, die Umar­mung des Vaters und Bru­ders und die