Papst Franziskus über "Ultrakonservative" und das "Problem" Benedikt XVI.
Nachrichten

Spektatuläres Interview von Papst Franziskus: War Benedikt XVI. „das Problem“ der Kirche?

(Rom/Buenos Aires) Am gest­ri­gen Sonn­tag wur­de ein spek­ta­ku­lä­res Zei­tungs­in­ter­view von Papst Fran­zis­kus ver­öf­fent­licht, in dem sich der Papst einer unge­wöhn­li­chen Dia­lek­tik bedient. Gibt das katho­li­sche Kir­chen­ober­haupt dar­in zu ver­ste­hen, daß sein Vor­gän­ger, Papst Bene­dikt XVI., ein „Pro­blem“ für die Kir­che war“? Deu­tet Fran­zis­kus zudem an, daß „ultra­kon­ser­va­ti­ve“ Kir­chen­ver­tre­ter, gemeint sind laut Zusam­men­hang die Ver­tei­di­ger der

Kein Bild
Hintergrund

Medjugorje: Ernennung eines vatikanischen Verwalters und Anerkennung als „Heiligtum“?

(Rom/Medjugorje) Laut einem Bericht der kroa­ti­schen Tages­zei­tung Večern­ji list ( wird der Vati­kan das Phä­no­men Med­jug­or­je nicht aner­ken­nen. Der Hei­li­ge Stuhl wer­de statt­des­sen einen vati­ka­ni­schen Ver­wal­ter ein­set­zen, der die Ober­auf­sicht aus­üben und Fehl­ent­wick­lun­gen ver­hin­dern sol­le. Gleich­zei­tig wer­de der her­ze­go­wi­ni­sche Ort jedoch, anders als ursprüng­lich vor­ge­se­hen, als Sanc­tua­ri­um (Hei­lig­tum) anerkannt.

Kardinal Zen demonstriert für die Freiheit der Kirche
Christenverfolgung

Kardinal Zen an Chinas Katholiken: Kommt ein Abkommen Peking-Vatikan, „braucht Ihr dem Papst nicht zu folgen“

(Hong Kong) Kar­di­nal Joseph Zen, die „graue Emi­nenz“ der chi­ne­si­schen Unter­grund­kir­che, schlägt Alarm. Mit einem Appell an Chi­nas Katho­li­ken warnt er vor einem mög­li­chen Abkom­men zwi­schen dem Hei­li­gen Stuhl und dem kom­mu­ni­sti­schen Regime in Peking. Ein sol­ches Abkom­men sei eine „Gefahr“ für die Kir­che und die Unter­grund­ka­tho­li­ken. Soll­te es dazu kom­men, sei­en die Katho­li­ken nicht

Center of Medical Progress: Neue Enthüllungen über das "barbarische Geschäft" von Planned Parenthood mit ungeborenen Kindern
Lebensrecht

Neue Enthüllungen: Planned Parenthood verkauft Körperteile ungeborener Kinder, wenn diese noch leben

(Washing­ton) Die US-Lebens­­­recht­s­or­­ga­­ni­­sa­­ti­on Cen­ter for Medi­cal Pro­gress deck­te im ver­gan­ge­nen Jahr den Skan­dal um den Han­del des Abtrei­bungs­kon­zerns Plan­ned Paren­t­hood mit Orga­nen abge­trie­be­ner Kin­der auf. Der Skan­dal beschäf­tigt seit­her einen par­la­men­ta­ri­schen Unter­su­chungs­aus­schuß. Nun leg­te die Orga­ni­sa­ti­on neue Bewei­se vor, daß Plan­ned Paren­t­hood Orga­ne von unge­bo­re­nen Kin­dern bereits zu einem Zeit­punkt ver­kauft, wo die Kin­der noch leben.

Priesterweihen 2016 im überlieferten Ritus: Petrusbruderschaft, Bordeaux
Hintergrund

Priesterweihen in Frankreich 2016: ein neuer Tiefpunkt

von Amand Tim­mer­mans Die Prie­ster­wei­hen in Frank­reich fin­den meist in Juni statt, um das Fest der Hl. Apo­stel Peter und Paul (29. Juni) her­um, die als zwei tra­gen­de Säu­len der Hei­li­gen Kir­che ange­se­hen wer­den. Die Fran­zö­si­sche Bischofs­kon­fe­renz (CEF) teil­te vor eini­gen Tagen mit, daß in die­sem Jahr etwa hun­dert neue Prie­ster für die Katho­li­sche Kir­che

UNO-Sitz in Genf: Vereinte Nationen als Motor der globalen Homosexualisierung
Genderideologie

Vatikan kritisiert Einsetzung eines UNO-Sonderkommissars für Homosexuelle

(Rom) Der Hei­li­ge Stuhl kri­ti­sier­te die Ein­set­zung eines UNO-Son­­der­­kom­­mi­s­sars für „Homo-Rech­­te“. Der gestern in Genf vom UN-Men­­schen­­recht­s­­rat gefaß­te Beschluß, einen „Exper­ten zum Schutz von Rech­ten sexu­el­ler Min­der­hei­ten“ ein­zu­set­zen, fin­det die Ableh­nung der katho­li­schen Kirche.

Papst Franziskus "rätselhafte" Worte zur Interkommunion in der römischen Lutherkirche ziehen ihre Kreise
Hintergrund

Kommunion für alle, auch für die Protestanten? — „Wende“ und „Fortschritt“ von Papst Franziskus

(Rom) Kom­mu­ni­on für alle, auch für die Pro­te­stan­ten? Nach den wie­der­ver­hei­ra­te­ten Geschie­de­nen gibt es in der Kir­che auch Stim­men, die eine Zulas­sung der Luthe­ra­ner zur hei­li­gen Kom­mu­ni­on ver­tre­ten. Dazu gehört die römi­sche Jesui­ten­zeit­schrift La Civil­tà  Cat­to­li­ca, die in ihrer jüng­sten Aus­ga­be die „rät­sel­haf­ten Wor­te“ von Papst Fran­zis­kus zur Inter­kom­mu­ni­on inter­pre­tiert, wie der Vati­ka­nist San­dro Magi­ster

Abtreibung ist Mord
Hintergrund

Marsch für die Familie Wien 2016 – Bericht eines Mitveranstalters

Von Wolf­ram Schrems* Im Vor­feld des heu­ri­gen Mar­sches für die Fami­lie am Sams­tag, 18. Juni, wur­de ich gefragt, ob die­ser tat­säch­lich zur sel­ben Zeit wie die „Regen­bo­gen­pa­ra­de“ und in unmit­tel­ba­rer Nähe zu ihr statt­fin­den müs­se bezie­hungs­wei­se ob man das nicht woan­ders machen kön­ne. Die Ant­wort ist Nein. Man muß (wenn irgend­wie mög­lich) die Wahr­heit dort