Schulen des Don-Bosco-Schulvereins bleiben offen

(Saar­brücken) Das Ver­wal­tungs­ge­richt des Saar­lands hat mit­ge­teilt, daß die Schu­le St. Arnu­al sowie die Real­schu­le Herz-Jesu wei­ter betrie­ben wer­den dür­fen. Das Bil­dungs­mi­ni­ste­ri­um unter Füh­rung des grü­nen Bil­dungs­mi­ni­ster Kess­ler hat­te im Vor­feld ver­sucht, in einem rei­nen Will­kür­akt die Schlie­ßung der Schu­len bis zum 24. Janu­ar zu errei­chen.

Die­sem Ansin­nen hat das Gericht nun wider­spro­chen. Nach Auf­fas­sung der Rich­ter konn­ten kei­ne Män­gel im Betrieb der Schu­le fest­ge­stellt wer­den. Damit gaben die Rich­ter dem Don-Boso-Schul­ver­ein recht, wel­cher gegen die Schlie­ßung Kla­ge mit auf­schie­ben­der Wir­kung ein­ge­reicht hat­te.

Vor­letz­ten Sonn­tag ließ der Distrik­t­o­be­re, Pater Franz Schmid­ber­ger, per Kan­zel­ver­kün­di­gung in allen Kir­chen und Kapel­len für die bei­den katho­li­schen Schu­len im Saar­land zum Gebet auf­ru­fen.

(PM/ JB)