Widerstand radikaler Moslems gegen den Bau einer Mutter Teresa geweihten Kirche

(Jakar­ta) Das Pro­jekt, in Cikarang, 60 Kilo­me­ter öst­lich von Jakar­ta eine Kir­che zu bau­en, stößt auf den erbit­ter­ten Wider­stand ver­schie­de­ner isla­mi­scher Grup­pen. In der Regi­on wur­den im ver­gan­ge­nen Jahr min­de­stens sechs Kir­chen über­fal­len und Chri­sten ange­grif­fen. Die Chri­sten und Men­schen­rechts­grup­pen kri­ti­sie­ren die Schwer­fäl­lig­keit der Behör­den, die Fäl­le von Gewalt und Into­le­ranz zu stop­pen.

In Indo­ne­si­en kommt es zu immer neu­en anti­christ­li­chen Vor­fäl­len. Vor allem wächst der Wider­stand gegen den Bau neu­er Kir­chen. Das man­geln­de Durch­grei­fen der Behör­den gegen die chri­sten­feind­li­chen Über­grif­fe facht die Into­le­ranz radi­ka­ler isla­mi­scher Grup­pen gegen­über Chri­sten noch wei­ter an, weil sie es als Frei­brief inter­pre­tie­ren.

Die Pfar­rei zur Hei­li­gen Mut­ter Tere­sa in Cikarang steht im Zen­trum der jüng­sten, besorg­nis­er­re­gen­den Angrif­fe. In den letz­ten Tagen tauch­ten pro­vo­kan­te Spruch­bän­der auf, mit denen das Ende des Bau­pro­jekt für die Kir­che von Cikarang gefor­dert wird. „Die isla­mi­sche Grup­pe Uku­wah Isla­mi­yah kämpft mit allen Mit­teln gegen den Bau der Kir­che Bun­da Tere­sa Cikarang“ steht auf einem geschrie­ben. Ein ähn­li­ches Trans­pa­rent hängt in Cine­re und rich­tet sich gegen ein ande­res Kir­chen­bau­pro­jekt. Obwohl das Spruch­band nur 200 Meter von der Poli­zei­sta­ti­on aus­ge­hängt wur­de, schrei­ten die Behör­den nicht ein.

Die Pro­te­ste gegen die der Hei­li­gen Mut­ter Tere­sa geweih­ten Kir­che in Cikarang, die Patro­nin des Got­tes­hau­ses wer­den soll, dau­ern seit Sep­tem­ber an. In der mehr­heit­lich isla­mi­schen Regi­on spre­chen isla­mi­sche Grup­pen von einer Chri­stia­ni­sie­rung. Es wur­den halt­lo­se Stim­men in Umlauf gesetzt, daß das größ­te christ­li­che Zen­trum Asi­ens ent­ste­hen sol­le. Isla­mi­sche Grup­pen fürch­ten christ­li­che Bekeh­rungs­ver­su­che. Zur 2004 errich­te­ten Pfar­rei zur Hl. Mut­ter Tere­sa gehö­ren mehr als 6000 Katho­li­ken, die jedoch kei­ne Kir­che haben. Die Hei­li­ge Mes­se muß des­halb in der Turn­hal­le einer katho­li­schen Schu­le zele­briert wer­den

(Asianews/Giuseppe Nar­di, Bild: Asia­news)