Fernseh-Reportage über die Priesterbruderschaft St. Pius X.

(Zürich) Der Jour­na­list und Publi­zist Gün­ther B. Gin­zel hat wäh­rend eines Jah­res an ver­schie­de­nen Orten die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. besucht, um eine Fern­seh-Repor­ta­ge zu erstel­len. Dabei beschreibt er den Wer­de­gang von Eli­as Stolz, einem Semi­na­ri­sten, und von Frau Vero­ni­ka Flei­scher, einer Schü­le­rin aus Schö­nen­berg. Der Sen­de­ter­min für die ARD steht noch nicht fest, am 5. Sep­tem­ber wur­de die Sen­dung im Schwei­zer Fern­sehn aus­ge­strahlt.

Den Bericht zeich­net vor allem aus, daß die Mei­nung der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. ohne Kür­zung zu Wort kommt, gepaart mit wun­der­ba­ren Bil­dern. Der Spre­cher ver­sucht — vor allem im ersten Teil — die Bru­der­schaft in dem Licht dar­zu­stel­len, in dem die moder­ne Welt sie sehen möch­te. Anson­sten ist der Film wirk­lich sehens­wert und eine umfang­rei­che Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Anlie­gen der Bru­der­schaft.

(Zum Video, der­zeit nur inner­halb der Schweiz abruf­bar)

(LS)