Legionäre Christi müssen sich neu definieren

(Vati­kan) Die Legio­nä­re Chri­sti benö­ti­gen eine Neu­de­fi­nie­rung ihres Cha­ris­mas. Das ist eines der Schluß­fol­ge­run­gen, die die fünf beauf­trag­ten Bischö­fe der Apo­sto­li­schen Visi­ta­ti­on dem Papst anver­traut haben. Der Papst ver­si­che­re den Mit­glie­dern der Legio­nä­re Chri­sti und der dazu­ge­hö­ren­den Bewe­gung Regnum Chri­sti, daß die Kir­che sie nicht allei­ne las­se. Das gab der vati­ka­ni­sche Pres­se­saal an die­sem Sams­tag bekannt.

Papst Bene­dikt XVI. wer­de den „Legio­nä­ren Chri­sti auf dem Weg der Rei­ni­gung“ bei­ste­hen, heißt es in der vati­ka­ni­schen Medi­en­mit­tei­lung. Dazu zäh­le auch die Auf­ar­bei­tung der Miß­brauchs­fäl­le inner­halb der Kon­gre­ga­ti­on, die durch den Grün­der Mar­cial Maciel Degollado (1920–2008) gesche­hen sind. Auch müs­se das Auf­bau­sy­stem der „Legio­nä­re Chri­sti“ neu über­dacht wer­den. Dem Papst sei es wich­tig, daß „der Enthu­si­as­mus vie­ler Mit­glie­der wei­ter bestehen“ blei­be. Der Grün­der der „Legio­nä­re“, der mexi­ka­ni­sche Prie­ster Mar­cial Maciel Degollado, soll zahl­rei­che min­der­jäh­ri­ge Semi­na­ri­sten sexu­ell miß­braucht haben. Außer­dem habe er mit zwei Frau­en min­de­stens drei Kin­der gezeugt, wie der Orden erst kürz­lich in einer offi­zi­el­len Ent­schul­di­gung mit­teil­te. Kon­kre­te Maß­nah­men und Ent­schei­dun­gen, um den Orden „zu rei­ni­gen“, sind vor­erst nicht genannt wor­den. Die­se sol­len vom Papst nach einer gründ­li­chen Aus­wer­tung der Ergeb­nis­se getrof­fen wer­den.

Beauf­tragt wur­den damit der spa­ni­sche Bischof Ricar­do Blazquez Perez von Bil­bao, der US-ame­ri­ka­ni­sche Erz­bi­schof von Den­ver, Charles Cha­put, der chi­le­ni­sche Erz­bi­schof von Con­cep­ci­on, Ricar­do Ezza­ti And­rel­lo, sowie der Bischof von Tepic in Mexi­ko, Ricar­do Wat­ty Urqui­di, und der ita­lie­ni­sche Bischof von Ales­sandria, Giu­sep­pe Ver­sal­di. Die erste Pha­se des Ermitt­lungs­ver­fah­rens, die im Juli 2009 begann, wur­de im ver­gan­ge­nen März abge­schlos­sen.

(RV)