Fünf Jahre Pontifikat Benedikts XVI. – Bischöfe rufen zu Gebetstag für den Papst auf – Bildband vorgestellt

(Rom) Am 19. April jährt sich zum fünf­ten Mal die Wahl Bene­dikts XVI. zum Pon­ti­fex Maxi­mus. Die ita­lie­ni­sche Bischofs­kon­fe­renz „lädt alle kirch­li­chen Gemein­schaf­ten und die Gläu­bi­gen an die­sem Tag ein, sich im Gebet um den Hei­li­gen Vater zu scha­ren“, so die Pres­se­mit­tei­lung der Bischofs­kon­fe­renz. Papst Bene­dikt XVI. „ist das Zen­trum der Ein­heit und das sicht­ba­re Zei­chen der Gemein­schaft“, so Ita­li­ens Bischö­fe. Die Pfar­rei­en, Ordens­ge­mein­schaf­ten und kirch­li­chen Ver­ei­ni­gun­gen wer­den ange­regt, „in geeig­ne­ter Form“ der Ein­la­dung zu fol­gen durch „Eucha­ri­stie­fei­ern, eucha­ri­sti­sche Anbe­tung, Wort­got­tes­dien­ste, Gebets­wa­chen, Rosen­kranz u.a.m. Gott zu dan­ken für die erleuch­te­te Lehr­amt und das kla­re Zeug­nis des Pap­stes“. Es hand­le sich um eine „Stun­de der Prü­fung und der Rei­ni­gung“, so die Bischö­fe. Die Kir­che bete für die Opfer der sexu­el­len Gewalt und für die Sün­der, damit die­se sich bekeh­ren.

Der Vati­kan­ver­lag Libre­ria Edit­ri­ce Vati­ca­na ver­öf­fent­licht zum fünf­ten Jah­res­tag des Pon­ti­fi­kats von Bene­dikt XVI. die ita­lie­ni­sche Aus­ga­be des Buches „Bene­dikt XVI. Urbi et Orbi. Mit dem Papst unter­wegs in Rom und der Welt“. Das deut­sche Ori­gi­nal erscheint im Her­der-Ver­lag. Her­aus­ge­ber ist der per­sön­li­che Sekre­tär des Pap­stes, Msgr. Georg Gäns­wein. Der Ver­trieb des Buches wird in Deutsch­land auch von der Bild-Zei­tung unter­stützt. Gestern wur­de der Band im Bei­sein von Ver­tre­tern des Her­der Ver­lags, der Tages­zei­tung Bild und des Vati­kan­ver­lags vor­ge­stellt. Der Bild­band beglei­tet Schritt für Schritt die fünf inten­si­ven Jah­re des Pon­ti­fi­kats mit unver­öf­fent­lich­ten Bil­dern. Die Anmer­kun­gen stam­men von Msgr. Gäns­wein.

(RV/GN)