Wenn die alte Liturgie plötzlich „In“ wird – Washington Post und New York Times

(New York) Die bei­den bedeu­tend­sten Tages­zei­tun­gen der USA, die New York Times und die Washing­ton Post, haben sich in jün­ge­rer Zeit mit der außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ritus befaßt, dem „alten Ritus“ oder „triden­ti­ni­schen Ritus“. Die Washing­ton Post reiht die alte Lit­ur­gie der katho­li­schen Kir­che unter jene Din­ge ein, die im Jahr 2010 „In“ sei­en. Da es sich bei bei­den libe­ra­len Blät­tern nicht um beson­ders kir­chen­freund­li­che Zei­tun­gen han­delt, sei die­ses media­le Inter­es­se doku­men­tiert.

Washing­ton Post
New York Times

(GN)