(K)ein neuer Fall Linz? Neuer Bischof von San Sebastià n stößt auf Widerstand — doch Spanien ist nicht Österreich

Bischof-Munilla-Aguirre-San-Sebastian.gif
Msgr. Jose Ignacio Munil­la Aguir­re
Bild: Mes­sain­la­ti­no

(San Seba­stià n) Papst Bene­dikt XVI. ernann­te vor einem Monat Msgr. Jose Ignacio Munil­la Aguir­re zum neu­en Bischof von San Seba­stià n im spa­ni­schen Bas­ken­land. Der selbst aus San Seba­stià n stam­men­de Bas­ke Aguir­re stößt jedoch auf erheb­li­chen Wider­spruch in sei­ner Diö­ze­se. Für die Mehr­heit sei­nes Kle­rus scheint er „unüber­wind­ba­re“ Makel zu haben: er ist recht­gläu­bi­ger Katho­lik und — noch schlim­mer — er ist Ratz­in­ge­ria­ner, er erteilt auf Radio Maria Espa­ña Kate­chis­mus-Unter­richt und ist Kolum­nist in der kon­ser­va­ti­ven Tages­zei­tung ABC.

Als „Will­kom­mens­gruß“ unter­zeich­ne­ten 85 von 110 Diö­ze­san­prie­stern der Diö­ze­se Gipuz­ko, so der bas­ki­sche Name, ein Schrei­ben, in dem sie sich über die Ernen­nung „betrof­fen und besorgt“ geben und ihre „strik­te Ableh­nung“ äußern. Die Unter­zeich­ner bezeich­nen sich als „dem Geist des Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zils treu“ und wol­len in der Ernen­nung von Msgr. Munil­la eine „kla­re Initia­ti­ve zu einem Kurs­wech­sel“ erken­nen, mit dem der bis­he­ri­ge Kurs „wider­ru­fen“ wer­den sol­le.

„Der Wil­le unse­rer Diö­ze­san­kir­che und der pasto­ra­len Orga­ni­sa­tio­nen“ sei­en „nicht respek­tiert“ wor­den. „Wir ken­nen den pasto­ra­len Weg von Don Jose Ignacio Munil­la als Prie­ster, der tief­grei­fend von Miß­trau­en und man­geln­der Ein­heit mit der diö­ze­sa­nen Linie geprägt ist. Wir glau­ben, daß er in kei­ner Wei­se die geeig­ne­te Per­son ist für das Amt des Bischofs und des Hir­ten unse­rer Diö­ze­se“, so die rebel­lie­ren­den Prie­ster der bas­ki­schen Diö­ze­se in ihrer Erklä­rung vom 14. Dezem­ber.

Den­noch schlie­ßen Beob­ach­ter aus, daß es im Bas­ken­land einen zwei­ten Fall Linz geben könn­te. Als Haupt­grund dafür wird ange­führt, daß der spa­ni­sche Epi­sko­pat nicht mit dem öster­rei­chi­schen ver­gleich­bar sei. Der Fall Linz, so heißt es in Spa­ni­en, sei nur mög­lich gewor­den, weil ande­re Bischö­fe die Ernen­nung von Pfar­rer Ger­hard Maria Wag­ner zum Weih­bi­schof von Linz ablehn­ten.

(messainlatino/GN)