50. Eucharistischer Weltkongreß findet 2012 in Dublin statt

(Vati­kan) Die Eucha­ri­stie: Gemein­schaft mit Chri­stus und unter­ein­an­der: So lau­tet das The­ma, das Papst Bene­dikt XVI. für den kom­men­den 50. Inter­na­tio­na­len Eucha­ri­sti­schen Kon­greß gewählt hat, der vom 10. bis zum 17. Juni 2012 in Dub­lin statt­fin­den wird. Dies wur­de heu­te vom Päpst­li­chen Komi­tee für die Eucha­ri­sti­schen Welt­kon­gres­se bekannt­ge­ge­ben.Die Wahl des The­mas ist dem Umstand zu ver­dan­ken, daß die Fei­er des Kon­gres­ses 2010 mit dem 50. Jah­res­tag der Eröff­nung des Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zils zusam­men­fällt. Das The­ma inspi­riert sich nach einer entpre­chen­den Pres­se­er­klä­rung des Komi­tees direkt an der Kon­sti­tu­ti­on Lumen gen­ti­um, in der es heißt: „Beim Bre­chen des eucha­ri­sti­schen Bro­tes erhal­ten wir wirk­lich Anteil am Leib des Herrn und wer­den zur Gemein­schaft mit ihm und unter­ein­an­der erho­ben. ‚Denn ein Brot, ein Leib sind wir, die Vie­len, alle, die an dem einen Bro­te teil­ha­ben’ (1 Kor 10,17). So wer­den wir alle zu Glie­dern jenes Lei­bes (vgl. 1 Kor 12,27), ‚die Ein­zel­nen aber unter­ein­an­der Glie­der’ (Röm 12,5)“ (7).

Der Erz­bi­schof von Dub­lin, Diar­muid Mar­tin, hofft, daß „die Ver­samm­lung der uni­ver­sa­len Kir­che in Dub­lin hel­fe, die Eucha­ri­stie als wah­re und per­sön­li­che Gemein­schaft mit Jesus Chri­stus zu begrei­fen und die grund­le­gen­de eucha­ri­sti­sche Gestalt einer jeden christ­li­chen Gemein­de neu zu ent­decken“.

Erz­bi­schof Mar­tin weist zudem dar­auf hin, daß das Kon­greß­mot­to dazu anre­ge, über ande­re eini­ge wich­ti­ge The­men nach­zu­den­ken. Zu die­sen beson­de­ren The­men gehö­ren nach sei­nen Wor­ten die Gemein­schaft mit Chri­stus als Fun­da­ment des christ­li­chen Lebens; die Eucha­ri­stie als Lebens­form der Prie­ster, der christ­li­chen Fami­li­en und der Ordens­ge­mein­schaf­ten; der Gestus des „Brot­bre­chens“ als Prin­zip der christ­li­chen Soli­da­ri­tät; die Eucha­ri­stie – Samen­korn des Lebens für die Welt des Lei­dens und der Gebre­chen; die Öku­me­ne und die Teil­ha­be an dem einen Brot.

Schließ­lich wur­de heu­te auch bekannt­ge­ge­ben, daß in Dub­lin bereits ein loka­les Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee ein­ge­rich­tet wor­den sei und die Arbeit auf­ge­nom­men habe. Es wer­de sich unter ande­rem um die Abfas­sung des theo­lo­gi­schen Grund­la­gen­do­ku­ments für den Eucha­ri­sti­schen Welt­kon­greß 2012 küm­mern. Zu die­sem Anlaß ent­steht eine neue Web­sei­te.

(Zenit)