Das Werk

das_werk_neu_spiegel_autorenbuch.jpg
Ein Navi­ga­tor durch
das Werk Joseph Ratz­in­gers

(Augs­burg) Der Sankt Ulrich Ver­lag hat am ver­gan­ge­nen Sonn­tag in Castel­gan­dol­fo im Rah­men einer Tagung des Schü­ler­krei­ses der ehe­ma­li­gen Dok­to­ran­den und Habi­li­tan­den von Pro­fes­sor Joseph Ratz­in­ger die von der theo­lo­gi­schen Fach­welt seit lan­gem erwar­te­te voll­stän­di­ge Biblio­gra­phie des theo­lo­gi­schen Wer­kes von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. dem Hei­li­gen Vater per­sön­lich über­ge­ben.

Das jetzt vor­lie­gen­de Werk bie­tet erst­mals auf 440 Druck­sei­ten einen umfas­sen­den und aktu­el­len Über­blick zu Büchern, Arti­keln, Pre­dig­ten, Auf­sät­zen, Vor­trä­gen, Rezen­sio­nen, Brie­fen und Medi­ta­tio­nen Joseph Ratz­in­gers seit 1953 bis zu sei­ner Papst­wahl, ein­schließ­lich der fremd­spra­chi­gen Publi­ka­tio­nen, und ist eine wis­sen­schaft­li­che Sen­sa­ti­on.

Erwei­tert durch Inhalts­an­ga­ben und umfang­rei­che Regi­ster weist die vom Schü­ler­kreis her­aus­ge­ge­be­ne umfas­sen­de Biblio­gra­phie den Weg zu den wich­tig­sten The­men und ver­deut­licht den bio­gra­phisch-zeit­ge­schicht­li­chen Kon­text und die inne­re Ein­heit der viel­fäl­ti­gen Arbei­ten von Joseph Ratz­in­ger als Pro­fes­sor, gläu­bi­ger Christ und ver­ant­wort­li­cher Bischof.

Die Biblio­gra­phie mit dem Titel Das Werk wur­de maß­geb­lich von den Ratz­in­ger-Schü­lern Pro­fes­sor Vin­zenz Pfnür und Pro­fes­sor Pater Ste­phan Horn mit Unter­stüt­zung wei­te­rer inter­na­tio­nal täti­ger Pro­fes­so­ren und Wis­sen­schaft­lern aus dem Schü­ler­kreis des Pap­stes bear­bei­tet.

Pro­fes­sor Vin­zenz Pfnür, Pater Ste­phan Horn und der Ver­lags­ge­schäfts­füh­rer des Sankt Ulrich Ver­la­ges, Dirk Her­mann Voß, prä­sen­tier­ten das Werk nach einer Früh­mes­se in Castel­gan­dol­fo im Rah­men eines gemein­sa­men Früh­stücks mit Papst Bene­dikt XVI., an dem unter ande­rem auch der Wie­ner Kar­di­nal Chri­stoph Schön­born teil­nahm. Das Buch will nach den Wor­ten von Pro­fes­sor Pfnür ein Hilfs­mit­tel sein, um das inzwi­schen fast unüber­schau­ba­re theo­lo­gi­sche Werk des Pap­stes mit Über­set­zun­gen in 28 Spra­chen zu erschlie­ßen und „gleich­sam einen Weg­wei­ser zu den von Ratz­in­ger behan­del­ten The­men“ zu bie­ten. Die biblio­gra­phi­schen Infor­ma­tio­nen, ein­schließ­lich der Über­set­zun­gen und Inter­net-Fund­stel­len, sind durch Inhalts­an­ga­ben und Regi­ster erwei­tert.

Der Schü­ler­kreis des ehe­ma­li­gen Theo­lo­gie-Pro­fes­sors und heu­ti­gen Pap­stes, der sich nach der Ernen­nung von Joseph Ratz­in­ger zum Erz­bi­schof von Mün­chen und Frei­sing im Jahr 1977 kon­sti­tu­ier­te, ist ein inter­na­tio­nal zusam­men­ge­setz­ter Kreis von Wis­sen­schaft­lern und umfaßt die frü­he­ren Dok­to­ran­den und Habi­li­tan­den Bene­dikts XVI.. In zumeist jähr­li­chen Tref­fen hat Joseph Car­di­nal Ratz­in­ger und nach sei­ner Papst­wahl auch Bene­dikt XVI. den theo­lo­gi­schen Dia­log, ange­sto­ßen durch Refe­ra­te ange­se­he­ner Gesprächs­part­ner – viel­fach über den Kreis der katho­li­schen Theo­lo­gie hin­aus — mit sei­nem Schü­ler­kreis in frei­mü­ti­ger Atmo­sphä­re wei­ter­ge­führt. In die­sem Jahr stan­den Fra­gen christ­li­cher Mis­sio­nie­rung auf der Tages­ord­nung. Auf Initia­ti­ve des Schü­ler­krei­ses hat sich inzwi­schen auch ein „Jun­ger Schü­ler­kreis“ kon­sti­tu­iert, des­sen Mit­glie­der sich als Dok­to­ran­den der Theo­lo­gie mit dem Werk und der Theo­lo­gie Joseph Ratz­in­gers beschäf­ti­gen.

Das Werk listet nicht nur Bücher und Zeit­schrif­ten­auf­sät­ze auf, son­dern zum Bei­spiel auch Lexi­kon­ar­ti­kel, Rezen­sio­nen, Brie­fe, Hör­funk- und Fern­seh­bei­trä­ge. Um dem Leser die Ori­en­tie­rung zu erleich­tern, wur­den die biblio­gra­phi­schen Daten durch Inhalts- bzw. Stich­wort­an­ga­ben ergänzt. Außer­dem wur­den die Ein­zel­ver­öf­fent­li­chun­gen nicht nach for­ma­len oder the­ma­ti­schen Gesichts­punk­ten, son­dern chro­no­lo­gisch geord­net, um so die Bedeu­tung Ratz­in­gers für die theo­lo­gi­sche Dis­kus­si­on zum jewei­li­gen Zeit­punkt her­aus­zu­stel­len. Die unge­heu­re Pro­duk­ti­vi­tät des Theo­lo­gen, der sich im Lau­fe der Jah­re zu allen wich­ti­gen The­men aus den Berei­chen Kir­che und Glau­be geäu­ßert hat, wird so unmit­tel­bar greif­bar.

„Das Werk“ ist unver­zicht­bar für jeden, der sich näher mit der Theo­lo­gie und der Per­son Joseph Ratz­in­gers befas­sen möch­te. Eine bei­gefüg­te CD-Rom erleich­tert nicht nur die Recher­che am PC, sie ent­hält auch wei­te­re Hin­wei­se zu Sekun­där­li­te­ra­tur, die sich mit der Theo­lo­gie und der Bio­gra­phie Joseph Ratz­in­gers aus­ein­an­der­setzt.

Das Buch kostet 59,90 Euro und ist Ende Sep­tem­ber auch über­all im Buch­han­del erhält­lich.

(PM/ JF)

<Anzei­ge>

Bestel­lung frei Haus zum Buch­preis: www.buchhandlung-falk.de/1137

</Anzeige>