Einsegnung der Klosterkirche Reichenstein

(Kalter­her­berg) Am Sams­tag, den 16. Mai um 9.30 Uhr wird die Klo­ster­kir­che Rei­chen­stein ein­ge­seg­net. Zuvor wur­de die Kir­che kom­plett neu ein­ge­rich­tet, unter ande­rem mit einem neu­go­ti­schen Hoch­al­tar, der geziert wird durch eine Sta­tue der Imma­ku­la­ta. Die alte Klo­ster­kir­che hat­te nach der auf­wen­di­gen Reno­vie­rung in den 70er Jah­ren noch kei­ne kirch­li­che Wei­he erhal­ten.

Die Zere­mo­nie wird vor­ge­nom­men von Dom Mat­thä­us Hay­nos, dem Pri­or des Bene­dik­ti­ner­klo­sters Not­re-Dame de Bel­lai­gue (Frank­reich), das in in Zukunft eine Toch­ter­grün­dung in Rei­chen­stein plant.

Auf die Bene­dik­ti­on folgt eine erste hl. Mes­se, die zele­briert wird von einem Neu­prie­ster des Klo­sters Bel­lai­gue, Dom Anselm Gen­il­l­oud. Die­ser hat sei­ne hl. Prie­ster­wei­he am 3. Mai in der mit­tel­al­ter­li­chen Klo­ster­kir­che von Bel­lai­gue emp­fan­gen.

(JF)