Der Vatikan und die Pius-Brüder – Anatomie einer Krise

(Frei­burg) Der eme­ri­tier­te Dog­ma­ti­ker Wolf­gang Bei­nert gibt unter dem Titel Vati­kan und Pius-Brü­der – Ana­to­mie einer Kri­se in der Rei­he Theo­lo­gie kon­tro­vers gesam­mel­te Tex­te von Wolf­gang Bei­nert, Fried­rich Wil­helm Graf, Ste­phan Hae­ring, Hel­mut Hoping, Peter Hüner­mann, Kurt Koch, Joseph A. Komonchak, Ger­hard Lud­wig Mül­ler, Her­mann Josef Pott­mey­er, Tho­mas Rigl, Lud­wig Ring-Eifel, Ulrich Ruh und Magnus Striet her­aus.

Nach Anga­be des Ver­la­ges doku­men­tiert der Band zunächst die für die aktu­el­le Dis­kus­si­on zen­tra­len kirch­li­chen Tex­te. Danach dis­ku­tie­ren die Theo­lo­gen ins­be­son­de­re über die Bedeu­tung des Zwei­ten Vati­ka­ni­schen Kon­zils, die Rol­le des Pap­stes sowie die kir­chen­recht­li­chen und syste­ma­tisch-theo­lo­gi­schen Hin­ter­grün­de.

Ein Bei­trag eines Theo­lo­gen der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. fehlt in dem Band.

(JF)

[Anzei­ge]

Der Band kann hier Ver­sand­ko­sten­frei bestellt wer­den und wird mit erschei­nen aus­ge­lie­fert.

[/Anzeige]