Auch die Altkatholische Bischofskonferenz erklärt sich zur Aufhebung der Exkommunikation

(Kar­lik) Die im tsche­chi­schen Kar­lik tagen­de Inter­na­tio­na­le Alt­ka­tho­li­sche Bischofs­kon­fe­renz (IBK) der Utrech­ter Uni­on hat an ihrer jähr­li­chen Sit­zung, die vom 25. bis 31. Janu­ar in Kar­lik bei Prag statt­fin­det, eine Erklä­rung zur Auf­he­bung der Exkom­mu­ni­ka­ti­on von Bischö­fen der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X: verabschiedet.

„Mit Betrof­fen­heit und Unver­ständ­nis hat die Inter­na­tio­na­le Alt­ka­tho­li­sche Bischofs­kon­fe­renz die Nach­richt ver­nom­men, dass Papst Bene­dikt XVI. die Exkom­mu­ni­ka­ti­on von vier Lefà¨bvre- Bischö­fen auf­ge­ho­ben hat. Damit wird deut­lich ein Weg fort­ge­setzt, der hin­ter die Refor­men und Grund­er­kennt­nis­se des zwei­ten Vati­can­ums zurück­führt, die auch von alt­ka­tho­li­scher Sei­te begrüsst wur­den. Wir den­ken dabei ins­be­son­de­re an die Aner­ken­nung der Men­schen­rech­te und der Religionsfreiheit.“

(JF)