Gemeinsam einsam

(Vati­kan) Der Jesui­ten-Pater Anto­nio Spa­daro hat vor Risi­ken der Netz­ge­mein­schaf­ten im Inter­net gewarnt. So genann­te „social net­wor­king sites“ wie Face­book oder Mys­pace könn­ten Men­schen in die Ver­ein­sa­mung füh­ren. Das schreibt der ita­lie­ni­sche Inter­net-Exper­te in einem Arti­kel der Vati­kan­zei­tung Osser­va­to­re Roma­no. Die ober­fläch­li­chen Netz­kon­tak­te sei­en ein schlech­ter Ersatz für das mensch­li­che Bedürf­nis nach Lie­be und Freund­schaft, so Spa­daro wei­ter.

(RV)