Frankfurter Buchmesse: Kardinal Lojola stellt die Neuheiten der verlegerischen Arbeit der Vatikanischen Museen und die Verlagstätigkeit des Heiligen Stuhls vor

(Frank­furt) Der Prä­si­dent der Päpst­li­chen Kom­mis­si­on für den Vati­kan­staat und Prä­si­dent des Gover­na­to­rats des Vati­kan­staats stellt bei der Frank­fur­ter Buch­mes­se die Neu­hei­ten des Ver­lags der Vati­ka­ni­schen Muse­en (Edi­zio­ni Mus­ei Vati­ca­ni, EMV) vor: zwei Ver­öf­fent­li­chen zur Vati­ka­ni­schen Pina­ko­thek – der Kata­log zu den Aus­stel­lun­gen und ein Füh­rer zu den Mei­ster­wer­ken der Vati­ka­ni­schen Pina­ko­thek – und die neue Rei­he „Das gemal­te Wort: die Bibel in der Six­ti­ni­schen Kapel­le“, mit dem ersten Band „Michel­an­ge­lo und das Gewölbe“.

Eben­falls bei der EMV wird in Kür­ze die ara­bi­sche Aus­ga­be des Ban­des der Vati­kan­mu­se­en erscheinen.
Bei der Prä­sen­ta­ti­on, die am Frei­tag, den 17. Okto­ber, um 11.00 Uhr in der Hal­le 5.1 am Stand B 943 der Buch­mes­se statt­fin­den wird, wird der Kar­di­nal auch die Tätig­keit der Ver­wal­tungs­di­rek­ti­on der Vati­kan­mu­se­en (bei der För­de­rung von wis­sen­schaft­li­chen Ver­öf­fent­li­chun­gen zur Forschungs‑, Restau­rie­rungs- und Erhal­tungs­tä­tig­keit der Muse­en, Erwerb neu­er Aus­stel­lungs­stücke sowie kul­tu­rel­le För­de­rung der Samm­lung der Muse­en und aller ihr anver­trau­ten Kul­tur­gü­ter) und der Vati­ka­ni­schen Ver­lags­buch­hand­lung erläu­tern, die neben den offi­zi­el­len Doku­men­ten des Hei­li­gen Stuhls auch theo­lo­gi­sche, phi­lo­so­phi­sche und geist­li­che Wer­ke und Wer­ke zur Kir­chen­ge­schich­te und zum Kir­chen­recht, sowie per­sön­li­che Ver­öf­fent­li­chun­gen der Päp­ste herausgibt.

(Fides)