„Vierzig Tage für das Leben“

(Den­ver) Erz­bi­schof Charles J. Cha­put Ofm Cap. von Den­ver schließt sich mit sei­ner Diö­ze­se an der Akti­on „40 Days for Life“ (Vier­zig Tage für das Leben) an. An der Gebets- und Fasten­kam­pa­gne neh­men ins­ge­samt 170 Diö­ze­sen im gan­zen Land teil.
Am 24. Sep­tem­ber wird die 40tägige Akti­on offi­zi­ell eröff­net, die bis zum 2. Novem­ber dau­ern wird. Unter den Gebets­an­lie­gen sind auch die kom­men­den Wah­len und das Enga­ge­ment der Poli­ti­ker für den Schutz des Lebens, ins­be­son­de­re der Unge­bo­re­nen.

Die Akti­on ist in drei Pha­sen auf­ge­teilt: eine Nove­ne, ver­schie­de­nen Tage des Fastens wäh­rend der 40tätigen Dau­er, und ein fried­li­ches Gebets­tref­fen vor der Abtrei­bungs­kli­nik „Plan­ned Paren­t­hood Cli­nic“ in Den­ver. Alle Pfar­rei­en der Erz­diö­ze­se wer­den an der Kam­pa­gne teil­neh­men, der sich auch ver­schie­de­ne katho­li­sche Ver­ei­ne anschlie­ßen, dar­un­ter die „Fel­low­ship of Catho­lic Uni­ver­si­ty Stu­dents“ (FOCUS), „Edu­ca­ting on the natu­re and Digni­ty of Women“ (ENDOW), „Catho­lic Homes­hoo­lers“ und ver­schie­de­nen Schu­len und Uni­ver­si­tä­ten, dar­un­ter die „Regis Uni­ver­si­ty“ und die Mache­beuf High School“.

(Fides)
Sie­he auch:
https://www.40daysforlife.com/denver