Erzbi­schof Paul Josef Kardinal Cordes in weitere Dikas­te­rien berufen

(Vati­kan) Erzbi­schof Paul Josef Kar­di­nal Cor­des, Präsi­dent des Päpst­li­chen Rates „Cor Unum“ in Rom, ist von Papst Bene­dikt XVI. in vier wei­te­re Dikas­te­rien der Kurie beru­fen wor­den.

Der ehe­ma­li­ge Weih­bi­schof des Erz­bis­tums Pader­born gehört zukünf­tig der Heiligsprechungs‑, der Mis­si­ons- und der Kle­rus­kon­gre­ga­ti­on des Hei­li­gen Stuh­les an. Dar­über hin­aus ist Kar­di­nal Cor­des Mit­glied in dem für Frie­dens- und Men­schen­rechts­fra­gen zustän­di­gen Päpst­li­chen Rat Ius­ti­tia et Pax. Kar­di­nä­le der Kurie in Rom gehö­ren in der Regel meh­re­ren Behör­den an und neh­men stimm­be­rech­tigt an deren Voll­ver­samm­lun­gen teil.

Als Dikaste­ri­en bezeich­net man die Behör­den der Römi­schen Kurie. Zu ihnen zäh­len neben den Kon­gre­ga­tio­nen das Staats­se­kre­ta­ri­at, die Kirch­li­chen Gerichts­hö­fe, die Päpst­li­chen Räte und Kom­mis­sio­nen, sowie die Ämter.

(JB)