Kein Bild
Nachrichten

Kinderreichtum darf nicht länger Armutsrisiko sein

(Bamberg) Erzbischof Ludwig Schick fordert eine sofortige Erhöhung des Kindergelds in Deutschland. „Was sind 154 Euro bei den heutigen Lebenshaltungskosten?“ fragt Schick. „Das Kindergeld muß schnellstens den notwendigen Ausgaben für jedes Kind angepaßt werden.“ Das Kindergeld erst 2010 zu erhöhen, sei ein ‚Stoppschild’ für mehr Kinder in unserer Gesellschaft und ein ‚Verbotsschild’ für kinderreiche Familien.

Kein Bild
Nachrichten

Armenische Gemeinschaft vor dem Exodus

(Istanbul) Die armenische Zeitung Azg (Jerewan) zitierte in ihrer Ausgabe vom 26. Dezember 2007 den Anwalt der armenischen Gemeinde Istanbuls, Tiran Bakar, der erklärt hatte, die Gemeinde sei bereit, umgehend die Türkei zu verlassen. Die Ermordung des Chefredakteurs der Wochenzeitschrift Agos, Hrant Dink, sowie der Mitarbeiter des evangelischen Zirve-Verlags in Malatya, ferner die fortgesetzten Angriffe

Kein Bild
Nachrichten

Vertreter der katholischen und der russisch-orthodoxen Kirche wollen sich 2008 alle drei Monate zu einem Austausch treffen

(Vatikan) Das vereinbarte die gemischte orthodox-katholische Arbeitsgruppe von Rußland bei einer Begegnung am 28. Dezember in der Außenabteilung des Moskauer Patriarchats. Themen des Gesprächs waren außerdem eine verstärkte Zusammenarbeit im Medienbereich, der Bau neuer katholischer Kirchen in Rußland sowie die Rückgabe von Kirchen, die nicht mehr für Gottesdienste genutzt werden. Die katholischen Mitglieder der Gruppe

Kein Bild
Nachrichten

Luxuswohnung

(Limburg) Um den neuen Wohnsitz des designierte Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst, gibt es Diskussionen um die Kosten. In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verteidigte Tebartz-van Elst die geplanten Millionen-Investitionen. Das Domkapitel habe diese Entscheidung schon vor Monaten getroffen, kurz nachdem der bisherige Oberhirte Franz Kamphaus im Februar vergangenen Jahres in den Ruhestand ging.

Kein Bild
Nachrichten

Der Vatikan möchte Abtreibungsgesetze geändert haben

(Vatikan) Kardinal Camillo Ruini plädiert für eine sofortige Revision des Gesetzes über die Abtreibung. Die Novellierung des Gesetzes, das die Kindstötung bis zum dritten Monat Schwangerschaftsmonat erlaubt, sei absolut notwendig, sagte der römische Generalvikar, Kardinal Camillo Ruini. Er forderte einen internationalen Einsatz für ein weltweites Moratorium der Abtreibungen, sagte Ruini. Man sollte sich dabei an

Kein Bild
Nachrichten

Erich-Kleineidam-Preis für wissenschaftlichen Nachwuchs

(Erfurt) Erstmals schreibt in diesem Jahr die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt den „Erich-Kleineidam-Preis für wissenschaftlichen Nachwuchs“ aus. Der Preis wird für wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der katholischen Theologie vergeben, die sich mit Geschichte und Gegenwart der Kirche in Ost- und Mitteldeutschland auseinandersetzen. Eingereicht werden können Dissertation, Habilitationen oder Monographien. Das Preisgeld  beträgt 4.000 Euro,

Kein Bild
Nachrichten

Abhandlungen über Homosexualität

(Salzburg) Die Europäische Ärzteaktion  hat ein Themenheft Homosexualität herausgegeben.  Das gut zusammengestellte Heft beinhaltet Zitate, u.a. von Erzbischof Dr. Johannes Dyba, wissenschaftliche Beiträge aus der Zeitschrift Medizin & Ideologie und einem Kommentar von Weihbischof Andreas Laun. Das Heft kann zum Selbstkostenpreis von 0,50 Eur bei st-veit-vogau@utanet.at bezogen werden. (JF)

Kein Bild
Nachrichten

Hanke kritisiert Huber

(Eichstätt) Vor einer „Abwärtsspirale“ beim Lebensschutz hat der Bischof von Eichstätt Gregor Maria Hanke in seiner Silvesterpredigt gewarnt. Bei der Jahresschlußandacht im Eichstätter Dom kritisierte der Bischof, daß in der Diskussion um die Änderung des Stammzellgesetzes auch christliche Politiker bereit seien, den Lebensschutz weiter auszuhöhlen. Mit „juristischen Klimmzügen“ versuchten politische Verantwortungsträger, die Tötung menschlichen Lebens

Kein Bild
Nachrichten

Papst ist besorgt über die Banalisierung der Sexualität

(Vatikan) Mit einem feierlichen „Te Deum“ in der Peterskirche hat sich der Papst am Silvesterabend vom Jahr 2007 verabschiedet. Dabei beklagte er den Verlust traditioneller Familienwerte. In der westlichen Welt suchten vor allem junge Menschen eine seichte Befriedigung in „banalisierter Sexualität“; Konsumdenken und Verweltlichung griffen immer mehr um sich. Grund dafür sei letztlich eine tiefe